aaa
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: (Neues) Standardformat der Aufnahmen

  1. #31
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    61

    Standard AW: (Neues) Standardformat der Aufnahmen

    Zitat Zitat von mchawk Beitrag anzeigen
    [...]Gesamtheit Deiner Informationen[...]
    Das zeigt wiederum, dass Du Dich mit dem Thema Videoschnitt, Codierung und den Besonderheiten von OTR nicht adäquat auseinandergesetzt hast - und nach deren Nennung sie ignorierst.
    Deine mir unterstellten Vorurteile sind immer wieder aufs Neue interessant. Vielleicht habe ich gar nicht die Absicht Videos zu schneiden und scheinbar liest du gar nicht richtig, was ich geschrieben habe:
    Zitat Zitat von Ur7urn Beitrag anzeigen
    MP4 war früher für mobile Geräte konzipiert wird jedoch mit dem Videocodec AVC auch in diversen Portalen und bei heruntergeladenen Streams mittlerweile als Standard genutzt. Ich frag mich warum das hier nicht auch gemacht wird und Schluss gemacht wird MP4, missbrauchend, gelegentlich bei bestimmten Sendungen (nur) mit sinnlos minderwertiger Qualität anzubieten.
    Mir geht es ums Konzept OTRs, wie dessen Kapazitäten genutzt werden! Zumal MP4 auch die bessere Komprimierung bietet wenn man sich die Vorteile anschaut. Für mich ist Kompatibilität das A und O grad wenn es um moderne Codes geht, warum sagst du ja selbst:
    Zitat Zitat von mchawk Beitrag anzeigen
    Es ist eher so, dass der mp4-Container die beste Codecwahl ist, wenn man h264-Videos an div. TVs und BluRay-Playern abspielen will, da diese Geräte äußerst eingeschränkt und wählerisch sein können, was sie an Videodateien akzeptieren.
    Kann man nicht beides vereinen - also AVI und MP4 als "meist verfügbar" anbieten? Ich würde sogar für das Premium-Abo mehr GWP abgeben. Ich wette, dass andere User sich deswegen erst gar nicht zu Wort melden, weil diese zu anderen Anbietern gewechselt sind bzw. den Mediatheken nun Vorlieb nehmen.

    Zitat Zitat von mchawk Beitrag anzeigen
    So oder so: Es ist immer leichter nach einem Kauf eines Abspielgerätes zu meckern, dass bestimmte Dinge nicht funktionieren als sich vor dem Kauf darüber zu informieren.
    Der Witz dabei ist, dass die Änderung "AVC/AAC" in AVI nun zu stecken erst seit 2017 als "meist verfügbar" besteht und ich den neuen Philips TV kurz davor gekauft habe - da hat nämlich noch der Vorgänger "MPEG-4/MP3" in AVI noch funktioniert!

    Zitat Zitat von mchawk Beitrag anzeigen
    Es es im Prinzip egal ist, ob man mit den OTR-Lemmingen, X-Media-Recode, Avidemux, Video Container Changer oder was auch immer "umtopft".
    Wenn das Abspielen nach dem umtopfen ruckelt, dann kommt Dein Fernseher mit der im Video eingestellten h264-Codierung des Streams nicht zurecht. Der Videostream wird ja dadurch nicht geändert. Da würde auch die Verwendung von mp4-Dateien in den otrkeys nichts ändern bzw. helfen.

    Wenn es beim kompletten Neucodieren des Videos ebenfalls ruckelt, dann liegt das an Deinen Codiereinstellungen.

    Letztendlich bleibt die wahrscheinlichste Variante, dass Dein Fernseher in dem Fall zu wählerisch bezüglich der h264-Video-Einstellungen ist.
    Zum Thema "Ruckeln" scheinst auch du was dazugelernt zu haben - so viel zu "Bearbeitbarkeit" AVIs...
    und überlesen wurde:
    Zitat Zitat von Ur7urn Beitrag anzeigen
    Ich verwendete dazu 2 mit google gefundene Tools, Video Container Changer 1.1 und Video container switcher GPL, leider ruckeln die Ausgabedateien bei der Wiedergabe (beim TV auch) obwohl alles übereinstimmt (fps, ratio,..). Das erinnert mich stark daran, wenn man Videos von AVI im falschen FRame nach MP4 schneidet, was nun ?
    Übrigens, außer Bild-Verhältnis und FPS gibt's bei Video Container Changer 1.1 und Video container switcher GPL nichts einzustellen.

    mfg
    Geändert von Ur7urn (21.10.18 um 14:10 Uhr)

  2. #32
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    795

    Standard AW: (Neues) Standardformat der Aufnahmen

    Zitat Zitat von mchawk Beitrag anzeigen
    ... dass der Audio-Stream bei OTR-AVIs mit variabler Bitrate erstellt werden. ... ... Ob dadurch allerdings Ruckler entstehen... Bisher ging ich davon aus, dass einfach das Audio mitunter nicht mehr lippensynchron abgespielt wird.
    Habe gerade mit XMedia Recode nur Video umgetopft ohne Audio - es zeigt sich genau die selbe Symptomatik. Probiere es doch einfach selbst aus? Dann weist du worum es genau ging. Das Programm gibt es schon lange, ist unverdächtig und relativ weit verbreitet. Am besten natürlich vom Hersteller runter laden.

    - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    @Ur7urn
    Mit meinem Test habe ich gezeigt, dass das „Umtopfen“ in den Container mp4 oder mkv relativ einfach, mit geringem Zeitaufwand und ohne Qualitätsverlust möglich ist.

    Natürlich kann man trotzdem den Vorschlag für einen anderen Container machen. Die angesprochenen Hürden, die gegen eine Umstellung noch sprechen, sind aber real.

    Zu bedenken ist auch, dass ja eine Infrastruktur um ein Programm aufgebaut wird. Auch deswegen ist eine Umstellung keine Kleinigkeit. VirtualDub hat äußerst hohe Verbreitung und ist etabliert. Auch wenn die Entwicklung bzgl. mkv und mp4 dort leider kaum vorangeht. Aber vielleicht passieren noch Wunder?

    Was hast du denn eigentlich genau für „Philips TV“ Modelle (Typbezeichnung)?

    - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    Mit dem VLC Player scheint das reine Umtopfen innerhalb sehr kurzer Zeit übrigens auch zu gehen. Habe ich gerade ausprobiert. Das kann man unter „Menü < Konvertieren/Speichern“ machen. Auch mehrere Dateien hintereinander umzutopfen geht mit dem VLC Player problemlos. Wenn man mehrere Videos umtopft, behält der VLC Player die Dateinamen bei und fragt nicht danach. Im Gegensatz dazu, wenn man nur eine einzelne Datei umtopft.

    Ob Bild und Ton synchron bleiben bei längerer Wiedergabe, habe ich jetzt allerdings nicht getestet. Beim Spulen im VLC Player in meinen Tests ist mir jedenfalls nichts aufgefallen.

    Der Vorteil von OTR-Lemminge ist allerdings, dass er verschiedene Dateien auswirft zum Testen für das jeweilige Gerät.

  3. #33
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    61

    Standard AW: (Neues) Standardformat der Aufnahmen

    Danke Robin-OTR, man sieht, es ist mit Vorwissen ("so viel zu "Bearbeitbarkeit" AVIs") verbunden und erzähl' das mal einen OTR-Neuling der so vorgeht wie ich:
    Zitat Zitat von Ur7urn Beitrag anzeigen
    Die meisten meiner Aufnahmen sind keine Filme, sondern 1-stündige Sendungen, die ich z.B. schnell auf den Stick für den TV ziehe und Werbung einfach vorspule, anstatt aufwendig zu schneiden.
    Hauptsache die "Cutter-Gemeinde" ist hier zufrieden. Bezüglich der variablen Bitrate verstehe ich auch nicht, warum bei manchen angebotenen "HQ" Aufnahmen (mit Codecs AVC/AAC) manchmal kleiner (somit mit geringer Bitrate) sind als "AVI" (mit Codecs MPEG-4/MP3) Videos - das ergibt für mich keinen Sinn. Hätten Sie es doch beim alten lassen können, dann hätten meine Philips TVs, bei mir als Beispiel, auch diese weiterhin abspielen können.

    Da dies ein Thread in der Rubrik "Neue Vorschläge & Ideen" ist, nenn ich es mal vorurteilsfrei (*lach*) ein Appell an die Macher von OTR ihre Konzepte zu überdenken ansonsten kann ich mich nur wiederholen:

    Zitat Zitat von Ur7urn Beitrag anzeigen
    Kann man nicht beides vereinen - also AVI und MP4 als "meist verfügbar" anbieten?
    Ich wette, dass andere User sich deswegen erst gar nicht zu Wort melden, weil diese zu anderen Anbietern gewechselt sind bzw. den Mediatheken nun Vorlieb nehmen.
    Freundliche Grüße
    Geändert von Ur7urn (21.10.18 um 18:23 Uhr)

  4. #34
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    795

    Standard AW: (Neues) Standardformat der Aufnahmen

    @Ur7urn

    Ich denke, dass der Anteil der User, die einen Film auch ohne Unterbrechung genießen wollen, recht hoch ist. Und das unabhängig davon, ob es auch Sendungen gibt, wo man diesen Aufwand des Schneidens nicht betreibt.

    Sehe ich ja bei mir selber. Gibt Filme die ich schneide, um die ungestört sehen zu können. Und dann gibt es Sendungen, wo ich zu meinem Rechner gehe (ist verbunden mit meinen TV) und schnell vorspule.

    Abgesehen davon, dass geschnittene Videos weniger Platz benötigen, wenn man sie nicht löschen möchte. Was ja auch ein wichtiger Aspekt sein kann.

    Und die Schnittlisten erstellen eben normale User.

    Gibt übriges mittlerweile ein „VirtualDub2“. Wenn das Programm sich etabliert und Smart Rendering beim Container mp4 oder mkv irgendwann beherrschen sollte, dann wird es vielleicht interessant.

  5. #35
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von mchawk
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    2.992

    Standard AW: (Neues) Standardformat der Aufnahmen

    Zitat Zitat von Robin-OTR Beitrag anzeigen
    Habe gerade mit XMedia Recode nur Video umgetopft ohne Audio - es zeigt sich genau die selbe Symptomatik. Probiere es doch einfach selbst aus? Dann weist du worum es genau ging. Das Programm gibt es schon lange, ist unverdächtig und relativ weit verbreitet. Am besten natürlich vom Hersteller runter laden.
    Na so sehr interessiert ich das nun auch wieder nicht.
    Fürs dekodieren, schneiden und umtopfen nutze ich ein eigenes Batch-Script, das auf den Lemmingen basiert.
    (Meine Geräte können zwar die otr-avi-Dateien nativ abspielen, aber ich will es irgendwie "korrekt" haben.)
    Fürs reine Codieren von Videos nutze ich handbrake oder ggf. nero.
    Das reicht für den Hausgebrauch - ich brauche da keine weiteren Programme.

    Für eine richtige Fehlerfindung in Bezug auf den Fragesteller fehlt mir im Augenblick die Motivation - zumal bei mir alles problemfrei läuft.
    CU mchawk
    Aufgemerkt! Dieser Beitrag kann nicht gekennzeichneten Humor, Ironie und ähnlich Dinge beinhalten.

  6. #36
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    61

    Standard AW: (Neues) Standardformat der Aufnahmen

    Zitat Zitat von Robin-OTR Beitrag anzeigen
    @Ur7urnUnd dann gibt es Sendungen, wo ich zu meinem Rechner gehe (ist verbunden mit meinen TV) und schnell vorspule.
    Gott wie umständlich, warum muss denn 1 Gerät extra mitlaufen obwohl es sich theoretisch mit einem USB-Stick erübrigt hat! Das würde ich alleine deshalb nicht machen, weil meine Kühler am PC nicht die leisesten sind! Alleine aus der Logik, dass man beim Cutten Szenen zwangsläufig schon gesehen hat, würde ich es lassen! 1-stündige Sendungen, die jede Woche einmal laufen oder mehrmals, schaut man sich i.d.R. auch nur einmal an um sie dann zu löschen und nicht gecuttet zu archivieren!
    Zitat Zitat von Robin-OTR Beitrag anzeigen
    @Ur7urnIch denke, dass der Anteil der User, die einen Film auch ohne Unterbrechung genießen wollen, recht hoch ist.
    Glauben heißt nicht wissen!
    Sind die "Zufriedenheitsstatistiken" überhaupt repräsentant? Ich nutze ausschließlich OTRKEYFINDER.COM da ist nichts mit jeden Tag Klcik auf Logout und Bewertung abgeben!


    Zitat Zitat von mchawk Beitrag anzeigen
    Na so sehr interessiert ich das nun auch wieder nicht.

    Für eine richtige Fehlerfindung in Bezug auf den Fragesteller fehlt mir im Augenblick die Motivation - zumal bei mir alles problemfrei läuft.
    @ mchawk
    Das ist schön für dich dann brauchst du dich auch nicht weiter im Thread zu beteiligen.

    mfg
    Geändert von Ur7urn (21.10.18 um 22:50 Uhr)

  7. #37
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    795

    Standard AW: (Neues) Standardformat der Aufnahmen

    @Ur7urn

    Es geht hier nicht darum meine Konfiguration zu erläutern und warum diese (aus gutem Grund) so ist wie sie ist. Es ging nur darum, dass ich manche Filme geschnitten haben möchte und bei anderen Sendungen mich mit Vorspulen begnüge. Und so wird es eben vielen Usern gehen. Das liegt schlichtweg in der Natur der Sache. Das sieht man schon daran, dass so viele Schnittlisten überhaupt erstellt und runter geladen werden.

    Die Schnittlisten erstellen sich nicht von selbst, sondern das machen normale User. Die investieren Zeit und Mühe dafür, um anderen Benutzern von OTR einen Filmgenuss ohne störende Unterbrechung zu ermöglichen. Die sind also bereit etwas zu geben ganz kostenlos. Und deswegen eben immer noch der AVI Container.

    Du könnest ja Geld investieren, um einen guten Mediaplayer zu kaufen, wenn es bei dir (selbst nach dem schnellen und leichten Umtopfen) immer noch nicht laufen sollte. Fest steht, es gab in der Vergangenheit genug Fernseher, bei denen der interne Mediaplayer nur ein Gimmick zum besseren Verkauf war (Werbung) und sich hinterher als „Elektroschrott“ herausgestellt hat. Das hat sich zwar mittlerweile etwas gebessert, aber man muss trotzdem immer noch sehr aufpassen. Wenn in der Bedienungsanleitung (vor dem Kauf lesen) nicht detailliert steht, was der alles abspielt, dann sollten schon alle Alarmglocken läuten.

    Von „Zufriedenheitsstatistiken“ stand in meinem Beitrag nichts.

    OTR hat das Wissen und wir glauben nur. Insofern kann man OTR auch vertrauen, dass die das Richtige tun bei der Angelegenheit. Der Vorschlag wurde sicher registriert und ist auch nicht neu. Irgendwann wir die Zeit bestimmt kommen, wo auf einen anderen Container umgestellt wird. Aber ich glaube nicht, das dies in naher Zukunft sein wird. Das entscheiden aber weder ich noch du oder andere User die hier was gepostet haben.

    Das bei einem Vorschlag Argumente dafür und dagegen ausgetauscht werden ist ganz normal.

    - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    @mchawk
    Ja kann ich gut nachvollziehen. So wichtig ist es ja auch nicht. Ich hatte es ja getestet.

  8. #38
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    264

    Standard AW: (Neues) Standardformat der Aufnahmen

    Zitat Zitat von Robin-OTR Beitrag anzeigen
    @Ur7urn
    Die Schnittlisten erstellen sich nicht von selbst, sondern das machen normale User. Die investieren Zeit und Mühe dafür, um anderen Benutzern von OTR einen Filmgenuss ohne störende Unterbrechung zu ermöglichen. ....... Und deswegen eben immer noch der AVI Container.
    So einer bin ich und zwar ein reiner Anwender. Ich nutze auch hauptsächlich die Mirror. Auf unserem neusten Gerät läuft es auch nicht mehr ruckelfrei, also habe ich mich an die OTR-Lemminge erinnert. Anleitung gelesen, getestet.......hä klappt nicht, Anleitung nochmal gelesen, getestet Format gewählt und umgetopft. Dauert nicht lange, simpel in der Handhabung, man muss nicht dabeisitzen und das Ausgabeformat läuft auch auf allen anderen Geräten.

    Hätte ich Probleme gehabt, hätte ich hier gefragt. Die User haben immer hilfreiche Tipps.

  9. #39
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    61

    Standard AW: (Neues) Standardformat der Aufnahmen

    Zitat Zitat von Robin-OTR Beitrag anzeigen
    Die Schnittlisten
    ...sorry habs verstanden ich nutze halt "nur" otrkeyfinder.com...

    Zitat Zitat von Robin-OTR Beitrag anzeigen
    Von „Zufriedenheitsstatistiken“ stand in meinem Beitrag nichts.
    Das war allgemein bestimmt hab wohl nen Absatz vergessen.

    Zitat Zitat von mchawk Beitrag anzeigen
    So oder so: Es ist immer leichter nach einem Kauf eines Abspielgerätes zu meckern, dass bestimmte Dinge nicht funktionieren als sich vor dem Kauf darüber zu informieren.
    Zitat Zitat von Ur7urn Beitrag anzeigen
    Der Witz dabei ist, dass die Änderung "AVC/AAC" in AVI nun zu stecken erst seit 2017 als "meist verfügbar" besteht und ich den neuen Philips TV kurz davor gekauft habe - da hat nämlich noch der Vorgänger "MPEG-4/MP3" in AVI noch funktioniert!
    Da sieht man mal wieder die Überheblichkeit zufriedener User.

    Zitat Zitat von Robin-OTR Beitrag anzeigen
    Du könnest ja Geld investieren, um einen guten Mediaplayer zu kaufen, wenn es bei dir (selbst nach dem schnellen und leichten Umtopfen) immer noch nicht laufen sollte.
    Und genau deswegen (wegen der Änderung OTRs) werde ich mir keinen Mediaplayer zulegen, das ist schlichtweg nicht das, was man von einem Portal, das Sendungen aller Art aufnimmt, erwarten kann. Kompatibilität und von mir aus "Bearbeitbarkeit" (wie man gesehen hat es gibt Probleme allein beim Containerwechsel und nur Insider macht es nichts aus Programme mit Befehlszeilen zu bedienen.) sind für mich Grundvoraussetzungen, dann kann Luxus folgen (HD-Aufnahmen) oder Premium-Preise erhöhen.

    Ich frage mich ernsthaft, warum überhaupt noch 1-stündige Sendungen aufgenommen werden, wenn hier tatsächlich blos Filme-Gucker sind. Kann doch OTR Kapazitäten sparen, den Preis GWP des Premium-Abos senken wegen unerwünschter User wie mich, die blos otrkeyfinder.com nutzen, weil sie wissen, was sie sehen möchten und entsprechend nur die Keywörter eingeben anstatt sich in er EPG (durchaus gut gemacht!) durchzuwurschteln. Ich bin jetzt seit 9.5 Jahren Premium-User und es macht mir keine Freude mehr hier, ich kann mich noch erinnern, wie sehr die OTR mit Skript-Werbungen zugeschmiert war, dass nicht mal die Hauptseite richtig funktionierte, seitdem bin ich auf otrkeyfinder.com ausgewichen und das ist schon ein paar Jahre her.

    Gruß

  10. #40
    OTR Support Team
    verifizierter OTR Benutzer
    Avatar von MCMUPPET
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Where the wild things are
    Beiträge
    14.875

    Standard AW: (Neues) Standardformat der Aufnahmen

    Bis auf Weiteres ~closed~
    • Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild •
    • Lesen muß der Mensch erst lernen, Fernsehen ist eine angeborene Fähigkeit. Also ist Fernsehen viel natürlicher als das umständliche Lesen •

    Forenregeln beachten!37°LucaSternenbrückeDominik Florian Brunner†12.September2009OTR - 13 years of entertainment since 08.03.05

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. HQ doch nicht Standardformat?
    Von freddi_fuchs im Forum Outtakes
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.16, 20:20
  2. Standardformat für Beginner
    Von dgu im Forum User-Interface / Neulingsfallen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.05.15, 23:30
  3. Neues Standardformat für Beginner
    Von Marple im Forum User-Interface / Neulingsfallen
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 17.02.15, 10:50
  4. Standardformat in Profil auswählen
    Von Agnag im Forum Vorläufig abgelehnte Vorschläge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.04.07, 09:04
  5. Neuer Mirror Zugang mit der Astra Engine?
    Von poisensound im Forum Download via Mirror
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.06.06, 12:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •