aaa
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: gool: Go Online TV Recorder on Linux

  1. #1
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    5

    Standard gool: Go Online TV Recorder on Linux

    Hallo zusammen,
    da ich als Linux-Benutzer die Windows-Tools nicht ohne Wine oder eine Windows-VM verwenden kann, ich den OTR-Decoder für den täglichen Gebrauch zu kompliziert zu bedienen finde und ich OTRVerwaltung++ bzw. OTRVerwaltung3Plus bei mir (Manjaro Linux) nicht zum Laufen bekommen habe, habe ich ein einfach zu bedienendes Kommandozeilen-Tool in Go geschrieben, das genau das macht was ich brauche: OTRKEY-Dateien Dekodieren, Cutlists herunderladen und Videos schneiden. Unter der Haube wird der OTR-Decoder zum Dekodieren und FFmpeg zum Schneiden verwendet. Da ich außerdem oft mehrere Videos bearbeiten möchte, ist das Tool massenfähig und arbeitet parallel.

    Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere gool ausprobieren und mir Feedback geben würde. Unter github.com/mipimipi/gool kann es heruntergeladen werden. Außerdem stehen dort Hinweise zur Installation und zuer Bedienung.

    Viel Spaß (hoffentlich) beim Herumspielen,
    mipi

  2. #2
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    31

    Standard AW: gool: Go Online TV Recorder on Linux

    Hi mipi,

    hört sich ja sehr interessant an! Werde aber wohl so schnell keine Zeit finden mich in Go einzuarbeiten um das bauen zu können.

    Funktioniert denn neuerdings mit FFmpeg ein Frame genaues schneiden von HQ und HD Videos? Zur Zeit benutze ich OTRVerwaltung++ oder multicutmkv mit dem gepatchten intern-x264 von OTRVerwaltung++.

    Gruß
    Raven

  3. #3
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    5

    Standard AW: gool: Go Online TV Recorder on Linux

    Hi Raven,
    FFmpeg kann nur bzgl. Zeitpunkten schneiden, nicht bzgl. Frames. Es kann sowohl HQ als auch HD schneiden. gool entnimmt die Schnittzeitpunkte der Cutlist und ermittelt mittels FFprobe die nächstliegenden IDR-Frames (genauer: deren Zeitpunkte). Damit wird dann geschnitten.

    Ich habe auch probiert, mit avidemux3_cli zu schneiden, aber das hat immer die AVI-Datein von OTR angemeckert (also die Resultate von mit otrdecoder dekodierten otrkey-Datein). Wenn jemand eine Idee hat, woran das liegen könnte, könnte ich das beheben und Avidemux zum Schneiden verwenden.

    Viele Grüße,
    mipi

  4. #4
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    31

    Standard AW: gool: Go Online TV Recorder on Linux

    Hi mipi,

    in alten Threads hier wurde immer erwähnt dass FFmpeg bei H264 keine sauberen Schnitte hinbekommt. Sauber bedeutet das die neue Datei von einem Hardwareplayer ohne Störungen wiedergegeben werden kann. Darauf bezog sich meine Frage. Deshalb wurde ja SmartMKVmerge entwickelt.

    Gruß
    Raven

  5. #5
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    5

    Standard

    Hi Raven,
    ich hatte mich bisher noch nicht mit MKVmerge beschäftigt. Da das Tool einfacher zu beutzen ist als FFmpeg, bin ich jetzt auf MKVmerge umgestiegen. gool enthält allerdings keinerlei Logik à la SmartMKVmerge, sondern schneidet an den Key Frames. Vielleicht rüste ich das frame genaue Schneiden irgendwann einmal nach. Es scheint ja einige Tools dafür in Arbeit zu sein: https://github.com/anyc/avcut oder auch https://sourceforge.net/projects/vicuto/. Mir ist aber nicht klar, wie weit die sind und ob daran noch aktiv gearbeitet wird.
    Viele Grüße,
    mipi

    Hallo zusammen,
    für die Nutzer von Arch Linux und verwandten Linux Distros gibt es jetzt ein das Paket gool-git im AUR.
    Viele Grüße,
    mipi
    Geändert von MCMUPPET (03.01.18 um 16:55 Uhr) Grund: Beträge zusammengeführt

  6. #6
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    31

    Standard AW: gool: Go Online TV Recorder on Linux

    Danke für die Klarstellung! Da ich Frame genau und nicht nur an Key Frames schneiden möchte bleibt also zur Zeit weiter nur OTR-Verwaltung++ und SmartMKVmerge übrig.

  7. #7
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von monarc99
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    1.728

    Standard AW: gool: Go Online TV Recorder on Linux

    Ihr könnt mal Vidcutter ausprobieren, ob da die SmartCut Option für OTR Files funktioniert.
    https://github.com/ozmartian/vidcutter

    Vidcutter kann zwar keine cutlisten einlesen, aber nutzt mpv-Engine zum Anzeigen des Videos und ffmpeg dann zum Schneiden. Und wird sehr aktiv weiterentwickelt.

  8. #8
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    5

    Standard AW: gool: Go Online TV Recorder on Linux

    Danke. Das sieht vielversprechend aus. Allerdings geriet das Tool bei mir in eine Endlosschleife als ich einen Filem schneiden wollte (wie übrigens auch AVidemux) - das mag also an meinem Rechner/OS/Setup liegen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.12.17, 11:13
  2. Android: Online TV Recorder (OTRApp)
    Von Knossos im Forum Apps (Android, iphone, smart-TV, HDMI-Boxen)
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 06.12.13, 23:48
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.03.07, 14:29
  4. http://www.online-tv-recorder-mirror.com/
    Von atomino im Forum Download via Mirror
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.06, 10:26
  5. Online TV Recorder
    Von pirol im Forum Tools: Downloadmanager
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.08.06, 00:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •