aaa

Umfrageergebnis anzeigen: Habt Ihr auch Probleme, HQ und HD-Aufnahmen mit Kodi auf Raspberry Pi abzuspielen?

Teilnehmer
7. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, habe es gerade geprüft, habe nach Zurückspringen auch asynchrones Audio und Video.

    0 0%
  • Nein, habe es gerade geprüft, habe nach Zurückspringen keine Probleme bei HD und HQ-Dateien.

    1 14,29%
  • Habe es nicht geprüft, behaupte aber trotzdem, keine Probleme zu haben (NICHT SINN DES THREADS!)

    0 0%
  • Ich nutze keinen Raspberry Pi, habe aber trotzdem immer Lust, bei Umfragen abzustimmen :-)

    6 85,71%
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Probleme HQ und HD-Aufnahmen mit Kodi auf Raspberry Pi abzuspielen

  1. #1
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    20

    Exclamation Probleme HQ und HD-Aufnahmen mit Kodi auf Raspberry Pi abzuspielen

    Hallo zusammen,

    nutzt jemand von Euch auch Kodi auf einem Raspberry Pi?
    Ich nutze OSMC auf meinem Raspberry Pi 2.
    Ich lade Filme und Serien wann immer möglich als HD, sonst als HQ. In den letzten Monaten habe ich ein Problem diese Dateien abzuspielen. "Normales" abspielen funktioniert super, aber sobald ich z.B. pausiere oder einige Sekunden zurückspringe, ist anschließend Audio und Video nicht mehr synchron (Ich nutze das Plugin "Unpause Jumpback", das automatisch einige Sekunden zurückspringt, wenn man eine Datei nach einer Pause weiter abspielt).

    - Diese Dateien spielen problemlos unter Kodi oder VLC oder anderen Playern unter Windows, d.h. ich gehe von einem Problem bei der Hardwarebeschleunigung des Raspberry Pis aus
    - Früher spielten die Dateien problemlos, d.h. ich gehe davon aus, dass in der Kodierung von HD/HQ-Dateien ein Parameter geändert wurde (oder Kodi neuerdings einen Bug hat)

    Ein neu-/umkodieren der Datei hilft natürlich, aber ich will nicht jede Datei zeitaufwändig umkodieren.
    Gibt es ein Tool, um zu prüfen, ob eine Datei komplett fehlerfrei kodiert wurde? (Audio, Video, Container)

    Es wäre hilfreich zu erfahren, ob andere mit Kodi auf dem Raspberry Pi nutzen ähnliche Probleme haben.

  2. #2
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    517

    Standard AW: Probleme HQ und HD-Aufnahmen mit Kodi auf Raspberry Pi abzuspielen

    hast du mal die Lemminge ausprobiert (http://www.otrforum.com/showthread.p...ght=Lemminge)?

  3. #3
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von monarc99
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    1.728

    Standard AW: Probleme HQ und HD-Aufnahmen mit Kodi auf Raspberry Pi abzuspielen

    Ich benutze zwar Kodi, aber nicht auf RPi.

    Kannst du das ganze mal mit einer unveränderten ungeschittenen HQ/HD AVI probieren?

    In welchen Container stecken deine Dateien?

  4. #4
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    20

    Standard AW: Probleme HQ und HD-Aufnahmen mit Kodi auf Raspberry Pi abzuspielen

    Zitat Zitat von Mediv Beitrag anzeigen
    hast du mal die Lemminge ausprobiert (http://www.otrforum.com/showthread.p...ght=Lemminge)?
    Nein, aber danke. Ich sammele erstmal mehr Infos. Wenn ich denn Umkodieren muss, werde ich mir die Lemminge mal näher ansehen.

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von monarc99 Beitrag anzeigen
    Kannst du das ganze mal mit einer unveränderten ungeschittenen HQ/HD AVI probieren?
    Gute Idee. Ich nutze normalerweise den Easydecoder über einen ganzen Ordner, da lasse ich dann automatisiert Werbung rausschneiden. Aber da es früher funktionierte und der Easydecoder seit Ewigkeiten kein Update mehr hatte, habe ich den Fehler dort nicht gesucht.

    Zitat Zitat von monarc99 Beitrag anzeigen
    In welchen Container stecken deine Dateien?
    Wie üblich bei OTR bei HD und HQ in AVI (*mpg.HQ.avi.otrkey und *.HD.avi.otrkey)

  5. #5
    OTR Support Team
    verifizierter OTR Benutzer
    Avatar von MCMUPPET
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Where the wild things are
    Beiträge
    14.826

    Standard AW: Probleme HQ und HD-Aufnahmen mit Kodi auf Raspberry Pi abzuspielen

    Was hat der Thread mit dem Thema "Aufnahme" zu tun? Korrekt: nichts. schups.

    MfG
    MCMUPPET
    • Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild •
    • Lesen muß der Mensch erst lernen, Fernsehen ist eine angeborene Fähigkeit. Also ist Fernsehen viel natürlicher als das umständliche Lesen •

    Forenregeln beachten!37°LucaSternenbrückeDominik Florian Brunner†12.September2009OTR - 13 years of entertainment since 08.03.05

  6. #6
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von monarc99
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    1.728

    Standard AW: Probleme HQ und HD-Aufnahmen mit Kodi auf Raspberry Pi abzuspielen

    Zitat Zitat von okoetter Beitrag anzeigen
    Gute Idee. Ich nutze normalerweise den Easydecoder über einen ganzen Ordner, da lasse ich dann automatisiert Werbung rausschneiden.
    Ist aber keine gute Idee den Easydecoder zum Schneiden von HQ/HD zu verwenden.
    Als ich den zuletzt ausprobiert habe, hat er den Bug bei HQ/HD Dateien alle Frames als Keyframes zu markieren, auch Frames, die keine sind.
    Das macht das Spulen in solchen Dateien unmöglich, weil der Player wissen muss, wo die richtigen Keyframes liegen, weil er nur diese anspringen darf.

  7. #7
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von mchawk
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    2.962

    Standard AW: Probleme HQ und HD-Aufnahmen mit Kodi auf Raspberry Pi abzuspielen

    Zitat Zitat von okoetter Beitrag anzeigen
    nutzt jemand von Euch auch Kodi auf einem Raspberry Pi?
    Ich nutze OSMC auf meinem Raspberry Pi 2.
    Ich lade Filme und Serien wann immer möglich als HD, sonst als HQ. In den letzten Monaten habe ich ein Problem diese Dateien abzuspielen. "Normales" abspielen funktioniert super, aber sobald ich z.B. pausiere oder einige Sekunden zurückspringe, ist anschließend Audio und Video nicht mehr synchron (Ich nutze das Plugin "Unpause Jumpback", das automatisch einige Sekunden zurückspringt, wenn man eine Datei nach einer Pause weiter abspielt).
    Streaming via Netzwerk oder USB-Platte?
    CU mchawk
    Aufgemerkt! Dieser Beitrag kann nicht gekennzeichneten Humor, Ironie und ähnlich Dinge beinhalten.

  8. #8
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    20

    Standard AW: Probleme HQ und HD-Aufnahmen mit Kodi auf Raspberry Pi abzuspielen

    Zitat Zitat von monarc99 Beitrag anzeigen
    Ist aber keine gute Idee den Easydecoder zum Schneiden von HQ/HD zu verwenden.
    Als ich den zuletzt ausprobiert habe, hat er den Bug bei HQ/HD Dateien alle Frames als Keyframes zu markieren, auch Frames, die keine sind.
    Das macht das Spulen in solchen Dateien unmöglich, weil der Player wissen muss, wo die richtigen Keyframes liegen, weil er nur diese anspringen darf.
    OK, aber der "normale" Dekoder unterstützt keine cutlists. Wie dekodierst Du?

    Zitat Zitat von mchawk Beitrag anzeigen
    Streaming via Netzwerk oder USB-Platte?
    Netzwerkfreigabe über SMB/Samba/CFS.
    Geändert von okoetter (03.07.16 um 19:59 Uhr)

  9. #9
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    20

    Standard AW: Probleme HQ und HD-Aufnahmen mit Kodi auf Raspberry Pi abzuspielen

    OK, liegt definitiv am Schneiden mit dem Easydecoder. Ohne Schneiden spielt die Datei fehlerfrei ab. Hab jetzt alternativ mit ColdCut geschnitten, die damit geschnittene Datei spielt auch problemlos ab.

  10. #10
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von mchawk
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    2.962

    Standard AW: Probleme HQ und HD-Aufnahmen mit Kodi auf Raspberry Pi abzuspielen

    O.K. - Der Easydecoder machte ja immer mal wieder Probleme. Daher war es natürlich ratsam diese Variable auszuschalten.
    Ansonsten hätte ich empfohlen mal testweise via USB-Stick/Platte abzuspielen um Netzwerkprobleme auszuschließen.

    ColdCut wird leider nicht mehr weiter entwickelt, wie mir der Entwickler persönlich mitgeteilt hatte.

    Da es wichtig ist bei HQ/HD verschiedene Codierungseinstellungen zu verwenden empfehle ich mal Cutana auszuprobieren.
    CU mchawk
    Aufgemerkt! Dieser Beitrag kann nicht gekennzeichneten Humor, Ironie und ähnlich Dinge beinhalten.

Ähnliche Themen

  1. Decoder Raspberry Pi armv6
    Von NYrk im Forum Decodierung der Aufnahme
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 08.04.15, 18:47
  2. Homload mit Raspberry Pi ???
    Von Georgius im Forum homeloadtv.com (HLT)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.15, 07:55
  3. FireTV mit XBMC - HQ Aufnahmen "ruckeln", HD läuft
    Von blindhai im Forum Externe Medienwiedergabe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.11.14, 23:19
  4. Probleme mit HQ-Aufnahmen
    Von Blauelf im Forum Spezialformate HQ, HDTV, Stream, MP4
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.02.07, 19:12
  5. Cut Probleme mit HQ-Aufnahmen!!
    Von anarosa_unica im Forum HQ-& HDTV-Videos: Schnitt & Brennen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.02.07, 22:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •