aaa
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Setup gesucht

  1. #1
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    11

    Standard Setup gesucht

    Hallo OTR-Gemeinde,

    Seit einigen Jahren nutze ich OTR als Premium-Mitglied. Eine 500GB wurde zwischen PC und TV hin- und hergestöpselt. Ansonsten bin ich recht zufrieden - nur das nervte zunehmend – auch die unübersichtliche Ordnerstruktur am Media-Player des TV. Nachdem die Platte auch schon ziemlich voll ist und ich nicht dauernd etwas herunterlöschen möchte um Platz zu schaffen, soll ein moderneres Setup her. Folgendes habe ich mir vorgestellt:

    Ich habe die Idee/den Wunsch, mir für kleines Geld eine gebrauchte Fritzbox mit USB-Anschluss zuzulegen und daran eine externe 1-2 TB-Platte als NAS anzuschließen. Damit sollten dann Downloads über Mirrors oder die Happy Hour von statten gehen.

    Die Dateien sollten dann über W-Lan oder ggfs. D-Lan an einen ebenfalls noch zu besorgenden externen Mediaplayer, Chromecast oder FireTV/Raspberry gestreamt werden. Der Samsung hat USB-Anschluss ist aber halt nicht „smart“. Fernbedienung über Android-Smartphone wäre auch gut.

    Nun lautet meine Frage: Wer hat ein ähnliches Setup und kann mir günstige Komponenten (am besten mit Modellbezeichnung) nennen, die den genannten Zweck erfüllen. Über die Kombi Fritzbox-NAS und OTR habe ich im Netz nichts gefunden…

    Schonmal vielen Dank für Euer Feedback und Einschätzungen…

    Euer Winzer3.0

  2. #2
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    415

    Standard AW: Setup gesucht

    Im Prinzip ja, aber....

    Ich habe ein Fitzbox 7390 mit 1 TB Festplatte am USB, sowie einen kleinen Mediaplayer von Medion am Fernseher mit einer zusätzlichen lokalen Festplatte. Alle Komponenten sind per Kabel miteinander vernetzt. Der Player macht keine Probleme, aber die Schnittstelle an der Fritzbox ist ein echtes Nadelöhr. Die Datenrate ist unterirdisch. Normales Abspielen von Filmen auf dem NAS geht noch, aber der schnelle Vorlauf geht nicht über 2x hinaus, während ich an der lokalen Festplatte bis zu 32x vorspulen kann. Dekodieren von Dateien auf dem NAS ist eine echte Geduldsprobe. Schließe ich die Festplatte lokal an den PC an, ist eine Datei von ca. 1Gb Größe in wenigen Sekunden dekodiert. Die gleiche Festplatte an der Fritzbox als NAS, und der Dekodiervorgang dauert locker 5 Minuten.

    Siehe hierzu auch: http://www.heise.de/ct/hotline/Fritz...m-2793517.html

    Fazit für mich:
    Als Speichermedium für den FTP-Push ist die Festplatte an der Fritzbox ok, aber zum bearbeiten schließe ich sie dann an den PC an, und kopiere die Dateien anschließend auf die lokale Festplatte am Player.
    Geändert von freelancer (26.02.16 um 19:33 Uhr) Grund: Link ergänzt
    carpe diem!

  3. #3
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von mchawk
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    2.963

    Standard AW: Setup gesucht

    Ich muss freelancer da zustimmen: Die Performance von Routern als Mediaserver sind mit dem Wort "schwach" noch beschönigt umschrieben.
    Herr Schnurer vom c't-Magazin bestätigt dies auch von seiner Seite:


    Empfehlung: Wenn Du etwas zum Einstieg in die NAS-Welt suchst, dann schau mal bei ebay vorbei. Modelle von QNAP oder Synergy, die bereits 2-3 Generationen alt sind haben performancemäßig mehr drauf als das Fritz!NAS.

    Weiterhin: Nutze mindestens GBit-Lan und CAT6-Netzwerkkabel. Gerade CAT6 - welches bis 10 GBit ausgelegt ist - ist nur unwesentlich teurer als CAT5e. Und meine Erfahrung ist: Du willst früher oder später mehr als CAT5e zu leisten vermag.
    CU mchawk
    Aufgemerkt! Dieser Beitrag kann nicht gekennzeichneten Humor, Ironie und ähnlich Dinge beinhalten.

  4. #4
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    774

    Standard AW: Setup gesucht

    Meine Lösung ist ein ziemlich alter PC, der sowieso noch herumlag und nichts mehr wert ist. Schickes Gehäuse drum, Funktastatur und schon habe ich einen sauschnellen Mediaplayer und Fileserver mit beliebigen Zusatzfunktionen.
    Mit den ganzen Spezialmediaplayern und ihrer viel zu großen Schrift kann ich mich einfach nicht anfreunden, man bekommt nie die ganze Information auf den Bildschirm, die man eben mit Full-HD auf einem PC hinbekommt.
    Vorspulen? Ich klicke einfach mit der Maus an die Stelle, wo ich hin will im Film, augenblicklich geht es dort weiter.

    USB an der Fritzbox ist wirklich ein Drama. Ich hab da sogar nur USB1.1. Mehr als einen USB-Stick für die Liste aller Filme kann ich da nicht anschließen, ohne zu verzweifeln.
    Woran erkennt man, dass es im Viertel bergab geht? An den xxx-Shops und Spielcasinos an jeder Ecke.
    __________________________________________________ __________
    Wer Fehler nicht klar benennt, wird diese immer wieder erleben.

  5. #5
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von pasde
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    2.909

    Standard

    Ich habe die Idee/den Wunsch, mir für kleines Geld eine gebrauchte Fritzbox mit USB-Anschluss zuzulegen und daran eine externe 1-2 TB-Platte als NAS anzuschließen. Damit sollten dann Downloads über Mirrors oder die Happy Hour von statten gehen.
    Keine gute Idee, selbst die FB 7490 ist ausgesprochen lahm über USB.
    Einzige sinnvolle Lösung ist ein NAS im (W)LAN. Dabei ist allerdings zu bedenken, dass die Festplatten beim Einrichten formatiert werden. Du bräuchtest also eine 2. (neue) Festplatte und müsstest dann die vorhandenen Daten erst auf die NAS kopieren. Bei fast 500 GB dauert das Stunden.

    Nun lautet meine Frage: Wer hat ein ähnliches Setup und kann mir günstige Komponenten (am besten mit Modellbezeichnung) nennen, die den genannten Zweck erfüllen. Über die Kombi Fritzbox-NAS und OTR habe ich im Netz nichts gefunden…
    Die NAS von QNAP/Synergy sollen die besten sein. Ich bin aber auch mit einem D-Link DNS320l zufrieden. Der UPnP Sever taugt zwar nichts, aber mit AllCast kann man per SAMBA Freigabe auf den NAS zugreifen und die Videos per UPnP an den Fernseher oder Chromecast streamen.

    Push FTP sollte nach entsprechender Portfreigabe im Router auch gehen, habe ich aber nicht getestet. Ich bearbeite die Videos immer erst am PC und übertrage sie dann per WLAN (FTP 25-30 MiB/s ) auf den NAS.

    Fernbedienung über Android-Smartphone wäre auch gut.
    Dauerhaft war mir die Bedienung per Smartphone aber zu umständlich. Ich habe mir dann einen Nexus Player gekauft. Darauf läuft Kodi , was zudem den Vorteil hat, dass auch die DivX Dateien von OTR laufen (anders als bei Chromecast).

    V.G. Pasde

    P.S. Mit der App habe ich mich vertan, brauche sie ja nicht mehr
    Gemeint ist LocalCast
    Geändert von MCMUPPET (27.02.16 um 08:06 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt

  6. #6
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    37

    Standard AW: Setup gesucht

    Hi, meint ihr vielleicht NAS von Synology?

    Wenn es nur zum streamen ist, reicht ggf. auch ein günstiges von Zyxel?
    Ansonsten ist hier fast alles gesagt: über Fritzbox denkbar schlecht, weil sehr langsam.
    Das kopieren der 500 GB geht aber im Gigabit Netzwerk recht flott. Mit einem sehr schnellen NAS ist das in etwas mehr als einer Stunde fertig.
    Schafft das NAS nur die halbe Gigabitbandbreite, dann sind es eben 2 bis 2,5 h.

    OpenElec (XMBC) auf dem Raspberry Pi funktioniert mit der normalen TV Fernbedienung oder über eine Smartphone App.

    Wenn du noch weitere Fragen hast......

    Gruß, dasacom

  7. #7
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    11

    Standard AW: Setup gesucht

    Danke schonmal für die vielen Antworten. Damit ist die Idee von der Fritzbox schon ausgeträumt. Ich habe ein Angebot für eine gebrauchte 3 Jahre alte Qnap TS-112 mit einer 1TB-Platte drin für 75 €. Klingt interessant. Das sollte vorerst reichen.

    Zuhause habe ich noch einen älteren Viewsonic VMP- 74 Mediaplayer - auf den könnte ich die Filme per D-Lan streamen. Könnte ich dann die Fernbedienung vom Samsung-TV weiternutzen?
    Bevor ich die Steuerung über den Viewsonic mache, würde ich eher das KODI-Raspberry-Projekt erwägen. Wie seht Ihr das?

  8. #8
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    11

    Standard AW: Setup gesucht

    Ok, ich habs getan und habe heute das Tagesangebot eines großen Onlineversenders genutzt und eine Synology DS115j mit 3 TB Speicher für 159 € geschossen. Damit kann ich mal mit vorhandener Hardware das Ganze testen. Falls es nicht klappt, melde ich mich nochmal.

Ähnliche Themen

  1. Seeder gesucht
    Von Josi im Forum Download via P2P
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.06, 15:11
  2. What kind of setup do you have?
    Von laizure im Forum Off Topic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.11.06, 20:30
  3. Hilfe gesucht!
    Von Kaspanatzal im Forum Decodierung der Aufnahme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 18:35
  4. Schnittprog gesucht
    Von robzombie im Forum OTR Tools: Videobearbeitung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.06, 14:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •