aaa
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: avcut - kleines Werkzeug zum präzisen Schneiden von h264-Videos unter Linux

  1. #11
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von monarc99
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    1.728

    Standard AW: avcut - kleines Werkzeug zum präzisen Schneiden von h264-Videos unter Linux

    Zitat Zitat von anyc Beitrag anzeigen
    Kann natürlich sein, dass bei anderen Parametern auch irgendwelche Standardwerte benutzt werden. Bisher ist mir nichts negativ aufgefallen. Hast du Vorschläge was man verbessern sollte?
    Welche x264 Parameter sind denn im Stream gespeichert und kann man auslesen?

    Das hier sind die x264 Settings, mit denen die OTR HQ Dateien kodiert werden (entspricht zu 99% den Defaultwerten von x264):

    Code:
    cabac=1 / ref=3 / deblock=1:-1:-1 / analyse=0x3:0x113 / me=hex / subme=7 / psy=1 / fade_compensate=0.10 / psy_rd=1.00:0.15 / mixed_ref=1 / me_range=16 / 
    chroma_me=1 / trellis=1 / 8x8dct=1 / cqm=0 / deadzone=21,11 / fast_pskip=1 / chroma_qp_offset=-3 / threads=6 / lookahead_threads=1 / sliced_threads=0 / nr=0 / 
    decimate=1 / interlaced=0 / bluray_compat=0 / constrained_intra=0 / bframes=3 / b_pyramid=2 / b_adapt=2 / b_bias=0 / direct=3 / weightb=1 / open_gop=0 / weightp=0 / 
    keyint=250 / keyint_min=25 / scenecut=40 / intra_refresh=0 / rc_lookahead=60 / rc=crf / mbtree=1 / crf=23.0000 / qcomp=0.60 / qpmin=0 / qpmax=69 / qpstep=4 / ip_ratio=1.40 / aq=2:1.00
    wenn ich mit avcut schneide, will es mit diesen Parametern rendern (grün Übereinstimmung, rot nicht):

    Code:
    cabac=0 ref=4 deblock=1:0:0 analyse=0x3:0x113 me=dia subme=8 psy=1 psy_rd=1.00:0.00 mixed_ref=1 me_range=4 
    chroma_me=0 trellis=0 8x8dct=1 cqm=0 deadzone=21,11 fast_pskip=1 chroma_qp_offset=-2 threads=1 lookahead_threads=1 sliced_threads=0 nr=0 
    decimate=1 interlaced=0 bluray_compat=0 constrained_intra=0 bframes=3 b_pyramid=2 b_adapt=0 b_bias=0 direct=1 weightb=1 open_gop=1 weightp=2 
    keyint=12 keyint_min=7 scenecut=0 intra_refresh=0 rc_lookahead=12 rc=abr mbtree=1 bitrate=858 ratetol=1.0 qcomp=0.50 qpmin=16 qpmax=26 qpstep=4 ip_ratio=1.40 aq=1:1.00
    Sie stimmen nicht sehr überein. Selbst wenn man eigentlich keine Parameter übernehmen würde und nur die x264 Default Werte (Profile high, Preset Medium) aktiv wären, müssten sie zu 99% übereinstimmen.

    Ich überlege, ob ich avcut als weitere Schneidemethode bei otr-verwaltung++ aufnehme.
    Bei allen bisherigen Schnittmethoden (z.B. Smart Rendern mit Virtualdub) war es so, dass die x264 Kodiereinstellungen sehr wichtig waren. Für Player auf FFmpeg Basis (vlc, mpv usw...) war es relativ egal, mit welchen Parameter die neuen Frames kodiert wurden. Die Player sind so robust, dass sie einfach alles abspielen. Dass der Stream im mpv fehlerfrei abspielt, ist leider kein geeigneter Test dafür, dass die geschnittene Datei dann auch bei einem der vielen empfindlichen HW Decoder funktioniert.
    Da war es immer wichtg, dass die Kodierparameter zwischen alten und neuen Frames übereinstimmen. Und ich hätte es ungern, wenn jemand über otr-verwaltung/avcut 1000 Filme schneidet und dann feststellt, dass bei seinen neu gekauften Player auf einmal Bildfehler auftauchen.

    Auch müsste man prüfen, ob avcut h264 Profile und Level der Datei richtig übernimmt, wenn es z.B. den Anfang der Datei rendert. HW Player lesen dies aus und entscheiden dann, ob sie die Datei überhaupt abspielen.
    avcut darf also bei einer Datei mit Baseline Profile, nicht einfach mit dem High Profile kodieren.

    Entweder müsste avcut das alles selbst auslesen oder man müsste ihm die Parameter per Optionen übergeben können (ala ffmpeg: -profile -preset -level -x264opts)

    mfg
    monarc

  2. #12
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    5

    Standard AW: avcut - kleines Werkzeug zum präzisen Schneiden von h264-Videos unter Linux

    Ich habe jetzt mal etwas nachgeschaut und das ganze ist etwas merkwürdig. Ich vermute momentan, dass ffmpeg die Kodierungsparameter garnicht komplett ausliest und daher die Parameter nicht übereinstimmen, obwohl ich sie (über ffmpeg) kopiere. Komischerweise werden die Parameter, die dann in ffmpeg gesetzt sind, auch nicht immer übernommen und andere für das Kodieren benutzt. Ich werde mal weitersuchen, ob ich dafür ne Erklärung finde.

  3. #13
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von monarc99
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    1.728

    Standard AW: avcut - kleines Werkzeug zum präzisen Schneiden von h264-Videos unter Linux

    Zitat Zitat von anyc Beitrag anzeigen
    Ich habe jetzt mal etwas nachgeschaut und das ganze ist etwas merkwürdig. Ich vermute momentan, dass ffmpeg die Kodierungsparameter garnicht komplett ausliest und daher die Parameter nicht übereinstimmen, obwohl ich sie (über ffmpeg) kopiere. Komischerweise werden die Parameter, die dann in ffmpeg gesetzt sind, auch nicht immer übernommen und andere für das Kodieren benutzt. Ich werde mal weitersuchen, ob ich dafür ne Erklärung finde.
    Ich bin mir nicht sicher, ob die Encodierparameter wirklich im Stream gespeichert sind.
    Und wenn sie im Stream vorhanden sind, sind die dann im dec_cctx oder im dec_cctx->priv_data gespeichert?

    Also für mich sieht es so aus, als ob die kopierten Einstellungen aus dec_cctx verwendet werden.

  4. #14
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    72

    Standard AW: avcut - kleines Werkzeug zum präzisen Schneiden von h264-Videos unter Linux

    Interessante Idee... den Versuch wollte ich vor Ewigkeiten auch mal wagen, das Ganze war mir dann leider etwas zu komplex. Toll, dass jemand mal die Idee wagt.
    Ich kann das von monarc99 allerdings bestätigen: Über ffmpeg konnte ich die Kodierungsparamenter nicht vollständig auslesen. Ich würde dir daher dazu raten, das über mediainfo zu machen. Es ist dann allerdings ziemlich lästig, die Parameter in x264-Settings wieder zu "übersetzen". Schreib mich doch mal per PM an, dann schicke ich dir gerne meinen Code (ist allerdings Objective C).
    Mal schauen, ob ich deinen Code unter Mac OS kompilieren kann.

  5. #15
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von monarc99
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    1.728

    Standard AW: avcut - kleines Werkzeug zum präzisen Schneiden von h264-Videos unter Linux

    Nur als Test:

    ich hab geändert, dass der komplette Context kopiert wird und die OTR Settings mal einkodiert:

    https://github.com/monarc99/avcut/co...1c16be08b7f9f4


    Und hier einmal das avcut Binary für Linux 64-bit compiliert: https://db.tt/3tKk141D
    (ich hoffe, ich habs mit dem stripen nicht übertrieben)

    Vielleicht könnte es jemand testen (mit pyotrcut). Da ich momentan keinen OTR Premium Account habe, ist es schwer es selbst zu prüfen.

  6. #16
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    5

    Standard AW: avcut - kleines Werkzeug zum präzisen Schneiden von h264-Videos unter Linux

    Ok, interessant! Ich muss den Patch mal noch testen - leider geht meine Freizeit seit ein paar Wochen für andere Dinge drauf, die fertig werden müssen. Falls es noch jemand getestet hat, würde mich natürlich auch interessieren, ob es besser funktioniert. Ich hoffe, dass ich bald wieder etwas Zeit für avcut habe.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. ColdCut HD/HQ Videos schneiden unter Windows 7 64 bit
    Von satmen im Forum HQ-& HDTV-Videos: Schnitt & Brennen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.10.15, 15:09
  2. Schneiden von HQ Aufnahmen unter Linux (OTRverwaltung)
    Von CDrewing im Forum HQ-& HDTV-Videos: Schnitt & Brennen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.12.14, 16:20
  3. h264 unter Linux
    Von MKay im Forum HQ-& HDTV-Videos: Schnitt & Brennen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.08.07, 16:26
  4. wmv-Schneiden unter Linux
    Von pschuett im Forum Werbung rausschneiden
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.02.07, 03:19
  5. Cutlists und Linux -- Skript zum schneiden von wmv und mpg.avi
    Von slater2000 im Forum Werbung rausschneiden
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.06, 12:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •