aaa
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Thema: schneiden von TV - Filmen

  1. #21
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    1.771

    Standard AW: schneiden von TV - Filmen

    Cutana hat die funktion mit eingebaut, du brauchst die nicht per hand suchen/laden, einfach im menu von cutana auswählen!

    Cutana greift auf cutlist.at zu, dort gibt es oft mehr Schnittlisten, als bei otr direkt.

  2. #22
    Gesperrt verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    449

    Standard AW: schneiden von TV - Filmen

    Zitat Zitat von Artemis1121 Beitrag anzeigen
    Cutana hat die funktion mit eingebaut, du brauchst die nicht per hand suchen/laden, einfach im menu von cutana auswählen!

    Cutana greift auf cutlist.at zu, dort gibt es oft mehr Schnittlisten, als bei otr direkt.
    Dazu muss man diese Option aber in den Einstellungen erst mal aktivieren, ansonsten muss man das herunterladen/aussuchen der vorhandenen Cutlisten manuell anstoßen.

  3. #23
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    18

    Standard AW: schneiden von TV - Filmen

    Zitat Zitat von AndyK70 Beitrag anzeigen
    Dazu muss man diese Option aber in den Einstellungen erst mal aktivieren, ansonsten muss man das herunterladen/aussuchen der vorhandenen Cutlisten manuell anstoßen.
    mir scheint ich habe irgendwie alles richtig gemacht, da die Schnittlisten automatiosch angezeigt werden.

  4. #24
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    169

    Standard AW: schneiden von TV - Filmen

    Mein Gott, alles so kompliziert, bloß weil man unbedingt mit Schnittlisten arbeiten will! Auch, weil ich unbedingt Trailer mit dabeihaben will, nehme ich ganz einfach nur VDub mit direct stream copy, ohne diesen ganzen Klimbimms drumrum. Mit Strg + rechte/linke Pfeiltaste, um allein die Keyframes anzuzeigen, kommt man innerhalb von vielleicht 30 Sekunden durch den ganzen Film und kann die richtigen Schnitte setzen. Mit der genannten Tastenkombination sieht man (normalerweise!) auch genau, wo der Schnitt sitzt, und dann macht's auch nix, daß man nur an den Keyframes schneiden kann, wenn man einfach nur die Werbung raushaben will. Zwar muß man dann die einzelnen Teile hinterher im zweiten Schritt zusammensetzen, aber das dauert ja auch nicht lange. Für mp4 nehme ich ganz einfach XMedia Recode mit stream copy, um eine AVI draus zu machen, die auch VDub lesen kann.

    Mir ist aber eins aufgefallen: Da HQ mit x264 (jaaaaaaaa! ich weiß, daß das eigentlich h264 heißt!) statt MPEG-4 arbeitet, ist es so: Wenn ich bei HQ-Dateien mit Strg + Pfeiltaste viermal rechts und viermal links drücke, sehe ich in VDub nicht dasselbe Bild wie vorher. Bei AVI-Dateien von OTR habe ich das Problem nicht. Offenbar sorgt der x264-Codec dafür, daß man dann in VDub nicht sieht, an welcher Stelle man wirklich ist. Der Workaround für dieses Problem bei den HQ-Dateien von OTR ist in Worten schwer zu erklären: Man muß quasi: "von innen nach außen" arbeiten, weil sich diese Ungenauigkeit in der Anzeige auf lange Strecken ausgleicht, sprich ab einer gewissen Anzahl, die man Strg + Pfeiltaste seit der letzten Positionierung des Cursors auf der Timeline per Maus gedrückt hat. Zumindest gleicht es sich dann so aus, daß man eher bis zu zwei Sekunden zuwenig als zuviel wegnimmt, auch weil man weiterhin nicht wirklich sicher sein kann, was man sieht und quasi im Blindflug arbeitet.

    Das heißt: Beim Schnitt muß man am Anfang nach der Werbung erstmal soweit zurück in den noch laufenden Film reingehen, daß man schon mindestens drei- oder viermal Strg + Pfeiltaste LINKS drücken muß, bis die Werbung anfängt. Am anderen Ende, wo also die Werbung wieder anfängt, muß man dasselbe umgekehrt machen: Man muß den Cursor dorthin setzen, wo man noch mindestens drei- oder viermal Strg + Pfeiltaste RECHTS drücken muß, bis die Werbung anfängt. Dann jeweils oftgenug in die jeweils nötige Richtung (Strg + Pfeiltaste RECHTS oder LINKS) gehen, und schon wählt man eher zuviel als zuwenig aus. Wenn man diese Art, Anfangs- und Endpunkt zu setzen, graphisch mit Pfeilen darstellt, ist die Richtung, in der man die Schnittkanten ansetzt (also von dem Abschnitt aus gesehen, den man behalten will) quasi: "von innen nach außen". Also anders als bei AVI-Dateien von OTR, wo man wirklich immer genau sieht, wo man ist.

    So kriegt man zwar bis zu 2 Sekunden mehr Material an den Schnittkanten dazu als ohnehin schon aufgrund der Tatsache, daß man nur an den Keyframes schneiden kann. Aber besser, man hat hinterher zuviel, als zuwenig, also wenn noch ein Stück Film vorne und hinten fehlt.
    Geändert von TlatoSMD (16.12.15 um 03:45 Uhr)

  5. #25
    Gesperrt verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    449

    Standard AW: schneiden von TV - Filmen

    Zitat Zitat von TlatoSMD Beitrag anzeigen
    Mein Gott, alles so kompliziert, bloß weil man unbedingt mit Schnittlisten arbeiten will!
    Man muss ja nicht mit Schnittlisten arbeiten.
    Du kannst mit Cutana auch ganz einfach selbst manuell deine Schnitte setzen.
    Den ganzen Klimbim mit dem Schneiden der einzelnen Teile, dann wieder zusammenfügen, mit dem zusätzlichen STRG+Pfeiltasten-Springen um das richtige zu sehen, etc. etc. etc. kann man sich damit komplett sparen.
    Du setzt deine Schnitte so, wie du es möchtest (ganz ohe zusätzliches hin und her springen), dann klickst du einmal auf Schneiden und der fertig geschnittene Film liegt wenige Sekunden später auf deiner Platte.

    Ich finde Cutana (auch ohne fertige Schnittlisten) wesentlich einfacher und komfortabler, als manuell in VirtualDub zu schneiden und die Einzelteile wieder zusammenfügen zu müssen. Da finde ich deinen Weg wesentlich komplizierter.
    Geändert von AndyK70 (16.12.15 um 12:49 Uhr)

  6. #26
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von mchawk
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    2.952

    Standard AW: schneiden von TV - Filmen

    Zitat Zitat von TlatoSMD Beitrag anzeigen
    Mir ist aber eins aufgefallen: Da HQ mit x264 (jaaaaaaaa! ich weiß, daß das eigentlich h264 heißt!) statt MPEG-4 arbeitet, ist es so:
    Also wenn Klugscheißen, dann richtig: h264/x264 ist MPEG-4. In sofern kannst Du gar nicht "x264 statt MPEG-4" nutzen. Das ist ein Ding der Unmöglichkeit.
    CU mchawk
    Aufgemerkt! Dieser Beitrag kann nicht gekennzeichneten Humor, Ironie und ähnlich Dinge beinhalten.

  7. #27
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    1.771

    Standard AW: schneiden von TV - Filmen

    Zitat Zitat von mchawk Beitrag anzeigen
    Also wenn Klugscheißen, dann richtig: h264/x264 ist MPEG-4. In sofern kannst Du gar nicht "x264 statt MPEG-4" nutzen. Das ist ein Ding der Unmöglichkeit.
    Also wenn Klugscheißen, dann richtig: h264 ist ein Standard, der als MPEG-4/Part 10( oder auch MPEG-4 AVC(Advanced Video Coding)) übernommen wurde. x264 ist hingegen eine Umsetzung dieses Standard, so wie xvid und divx Umsetzungen von MPEG-4/Part 2(oder auch MPEG-4 ASP(Advanced Simple Profile)) sind.

    Nimms mir nicht übel, ich konnts mir einfach nicht verkneifen

  8. #28
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    169

    Standard AW: schneiden von TV - Filmen

    Zitat Zitat von AndyK70 Beitrag anzeigen
    Man muss ja nicht mit Schnittlisten arbeiten.
    Du kannst mit Cutana auch ganz einfach selbst manuell deine Schnitte setzen.
    Den ganzen Klimbim mit dem Schneiden der einzelnen Teile, dann wieder zusammenfügen, mit dem zusätzlichen STRG+Pfeiltasten-Springen um das richtige zu sehen, etc. etc. etc. kann man sich damit komplett sparen.
    Du setzt deine Schnitte so, wie du es möchtest (ganz ohe zusätzliches hin und her springen), dann klickst du einmal auf Schneiden und der fertig geschnittene Film liegt wenige Sekunden später auf deiner Platte.

    Ich finde Cutana (auch ohne fertige Schnittlisten) wesentlich einfacher und komfortabler, als manuell in VirtualDub zu schneiden und die Einzelteile wieder zusammenfügen zu müssen. Da finde ich deinen Weg wesentlich komplizierter.
    Aber mit Cutana funzt das doch eh nur, wenn man VDub und noch eine Menge anderes Zeugs downloadet, die dann quasi als Plugin für Cutana benutzt werden. *DAS* meinte ich mit kompliziert. Stattdessen kann man einfach VDub direkt nutzen, anstatt als Plugin.
    Geändert von TlatoSMD (16.12.15 um 20:34 Uhr)

  9. #29
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von otvrnic
    Registriert seit
    Nov 2009
    Beiträge
    175

    Standard AW: schneiden von TV - Filmen

    Du brauchst das gleiche Zeug wie für VD, nämlich nur die Codecs, und dann eben noch Cutana.
    Einmal Einstellungen der Codecs gemacht, damit HQ und HD korrekt (mit h264) geschnitten werden, sowie xvid für die einfachen divx-avis.

    Und dann hast Du mit Cutana gleich noch nen Klasse Renamer, der Dir u.a. für Serien auch die Untertitel bereitstellt.

    Anders gesagt: Du brauchst zum vorhandenen nur noch Cutana draufsetzen.

    Weiss nicht, ob man beim Schneiden mit VD jedesmal Einstellungen ändern muss, wenn man von HQ auf HD wechselt. Das ist mit Cutana (Coldcut, CutAssistant) nicht notwendig.
    Geändert von otvrnic (16.12.15 um 22:39 Uhr)
    otvrnic


    der ausser Fernsehen auch das Lesen beherrscht!

  10. #30
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    169

    Standard AW: schneiden von TV - Filmen

    Zitat Zitat von otvrnic Beitrag anzeigen
    Weiss nicht, ob man beim Schneiden mit VD jedesmal Einstellungen ändern muss, wenn man von HQ auf HD wechselt. Das ist mit Cutana (Coldcut, CutAssistant) nicht notwendig.
    Solange man nicht versucht, HD und HQ in eine einzige Datei aneinanderzuleimen, dann nicht.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schneiden von Servus TV Sendungen wegen des Tones problematisch
    Von Zenon im Forum HQ-& HDTV-Videos: Schnitt & Brennen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.01.15, 19:24
  2. Fragen zum Schneiden und Muxen von HD-TV und AC3
    Von root2 im Forum HQ-& HDTV-Videos: Schnitt & Brennen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.11.14, 11:25
  3. Decodieren von .mpg.avi.otrkey Filmen
    Von Pinky69 im Forum Decodierung der Aufnahme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.06, 14:45
  4. Fehlermeldung beim Abspielen von Filmen
    Von elbidesa im Forum Abspielen der Sendung unter Windows
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.11.06, 21:17
  5. Nur Audio bei Filmen von DAS4
    Von tubarao im Forum Aufnahme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.06, 18:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •