aaa
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Konto-Guthaben bei Kündigung?

  1. #11
    Administrator
    verifizierter OTR Benutzer
    Avatar von Administrator
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    3.607

    Standard AW: Konto-Guthaben bei Kündigung?

    a) die Transaktionskosten (aka "unsere Arbeitszeit") für solche Ausnahmebehandlungen wären ohnehin höher als 10€ ...Sofern via Dritte einbezahlt wurde (Kreditkarte, Telefon) wirds noch wesentlich teurer/unrentabler.

    b) eine Umwandlung von Punkten in Bargeld ist uns generell verboten (fehlende Banklizenz) und wurde auch nie zugesagt.

    c) der Weiterverkauf des Account z.B. auf Ebay ist möglich, daher kann der Berechtigte weiterhin über seine Einzahlung und seinen Besitz verfügen.

    **ich hoffe das hilft weiter. Gruß Werner
    Geändert von Administrator (30.03.15 um 18:37 Uhr)
    Bitte zuerst in Forum oder Shoutbox fragen, bei individuellen Problemen Support Center und wenn nichts hilft oder sehr eilig: webmaster/ät/onlinetvrecorder.com , Danke !! (falls keine Antwort binnen 5 Tagen, bitte nochmal senden mit RESEND im Betreff)

  2. #12
    Gesperrt verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    449

    Standard AW: Konto-Guthaben bei Kündigung?

    Zitat Zitat von freelancer Beitrag anzeigen
    Unterbrecht mich, wenn ich was dummes frage, aber muß ich eigentlich mit dem Urteil eines Münchner Oberlandesgerichtes unterm Arm auf die Seychellen fahren, in der Hoffnung eine dortige Judikative mit der deutschen Rechtsprechung zu beeindrucken, oder habe ich die Hoffnung, das sich die rechtlich verantwortlichen nach Deutschland bemühen werden, um sich verklagen zu lassen, oder ist der Disput eher akademischer Natur?
    Zum Glück ist es inzwischen so, dass bei solchen Streitigkeiten der Ort der Dienstleistung am Kunden, bei Onlinegeschäften somit der Ort des Kunden ausschlaggebend ist.
    Geändert von AndyK70 (30.03.15 um 19:03 Uhr)

  3. #13
    Moderator im Ruhestand verifizierter OTR Benutzer Avatar von worfroz
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Planet Erde, auch wenn's unklingonisch ist... ;-)
    Beiträge
    11.045

    Standard AW: Konto-Guthaben bei Kündigung?

    Zitat Zitat von Administrator Beitrag anzeigen
    b) eine Umwandlung von Punkten in Bargeld ist uns generell verboten (fehlende Banklizenz) und wurde auch nie zugesagt.
    Das Konto wird in Cents geführt, Kosten für Download usw. sind in Cents angegeben. Dann ist die erfolgte Umbenennung der "OTR-Währung" GWP in Cents (so steht's ja inzwischen fast überall) in diesem Zusammenhang zumindest mißverständlich.

    Zitat Zitat von Administrator Beitrag anzeigen
    c) der Weiterverkauf des Account z.B. auf Ebay ist möglich, daher kann der Berechtigte weiterhin über seine Einzahlung und seinen Besitz verfügen.
    Wurde das nicht bisher so gesehen, daß ein Verkauf und damit die Weitergabe der Zugangsdaten an einen Dritten unzulässig war? Nr. 10 der AGB verstehe ich zumindest so.
    Ich habe am 10.03.2015 als Mod das Handtuch geWORFen - der grüne Nick ist also nicht mehr aktuell!
    Unmögliches erledigen wir sofort! Wunder dauern etwas länger...
    if(ahnung == 0) {use SEARCH; use BRAIN; use GOOGLE; } else {make post}

  4. #14
    Gesperrt verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    449

    Standard AW: Konto-Guthaben bei Kündigung?

    Zitat Zitat von Administrator Beitrag anzeigen
    a) die Transaktionskosten (aka "unsere Arbeitszeit") für solche Ausnahmebehandlungen wären ohnehin höher als 10€ ...Sofern via Dritte einbezahlt wurde (Kreditkarte, Telefon) wirds noch wesentlich teurer/unrentabler.
    1. Wo steht, dass ihr Transaktionskosten und Arbeitszeit dafür berechnen dürft?
    2. Wo steht, dass nur auf gleichem Wege zurückerstattet werden muss?


    Man siehe auch:
    O2 hatte in dem Gerichtsverfahren betont, dass ohne die zeitliche Begrenzung erhebliche Verwaltungskosten entstünden. Die Guthaben müssten registriert und dann auf Verlangen bis zum Ablauf der Verjährung ausbezahlt werden. Dieser Aufwand sei unzumutbar. Schon das Landgericht München I hatte diese Argumente aber nicht gelten lassen. Der Kunde habe mit der Einzahlung des Guthabens eine Vorleistung erbracht. Die Verwaltung der Guthaben sei ein rein buchhalterischer Vorgang, der Verwaltungsaufwand sei dafür nicht unzumutbar hoch.
    Die Klausel regele, dass ein Guthaben schlicht verfalle, unerheblich, ob und in welcher Höhe, welche Nutzung und welcher Umsatz vorab getätigt worden sei.

    Die Klausel b) verstoße gegen § 307 Abs. 1, Abs. 2 Nr. 1 BGB . Auch bezüglich dieser Klausel negiere die Beklagte die im Verbandsprozess geltenden Grundsätze. Zunächst sei es unerheblich, ob es “in der Regel„ nicht zu einer ordentlichen Kündigung komme oder nicht. Die Klausel sei nach der kundenfeindlichsten Auslegung zu bewerten, und es komme auf die Handhabung der Klausel durch die Beklagte im Einzelfall gerade nicht an. Wenn nun aber der Verbraucher kündige und der Vertrag noch ein Guthaben aufweise, könne die Beklagte das entsprechende dem Verbraucher zustehende Guthaben nicht ersatzlos vereinnahmen.
    Zitat Zitat von Administrator Beitrag anzeigen
    b) eine Umwandlung von Punkten in Bargeld ist uns generell verboten (fehlende Banklizenz) und wurde auch nie zugesagt.
    Dazu aus dem Urteil:
    Auch die weitere Argumentation der Beklagten, sie sei keine Bank, die Geldeinlagen verwahre, gehe ins Leere. Die Beklagte erhalte ja bereits bei Vertragsabschluss die Zahlungen des Verbrauchers. Sie könne die erhaltenen Zahlungen für die Gesamtlaufzeit des Vertrags selbst nutzen. Nach Vertragsablauf bestehe nur ein Guthaben in Höhe des nicht verbrauchten Nominalbetrags, so dass ihr die Zinsgewinne in jedem Fall verblieben.

  5. #15
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    774

    Standard AW: Konto-Guthaben bei Kündigung?

    Zitat Zitat von DerCamperHB Beitrag anzeigen
    Genau darum geht es, das Guthaben eben nicht verfallen darf und dann zurückgegeben/Überwiesen werden muss
    Bei Prepaid hast du aber eben die Festen Laufzeiten, und kannst nicht jederzeit Kündigen
    Was für feste Laufzeit? Gerade, weil man die nicht haben will, nimmt man doch Prepaid.

    Zitat Zitat von AndyK70 Beitrag anzeigen
    Zum Glück ist es inzwischen so, dass bei solchen Streitigkeiten der Ort der Dienstleistung am Kunden, bei Onlinegeschäften somit der Ort des Kunden ausschlaggebend ist.
    Bist Du sicher, dass das nicht nur für die EU gilt oder für Staaten, die wenigstens sowas wie ein Rechtshilfeabkommen haben?
    Im schlimmsten Fall wird dann halt Jemand hier in D verklagt, erscheint nicht, wird verurteilt, aber es erfolgt nie eine Vollstreckung. Klingt für mich nach Verschwendung von Steuergeldern.
    Woran erkennt man, dass es im Viertel bergab geht? An den xxx-Shops und Spielcasinos an jeder Ecke.
    __________________________________________________ __________
    Wer Fehler nicht klar benennt, wird diese immer wieder erleben.

  6. #16
    Administrator Administrator
    verifizierter OTR Benutzer
    Avatar von OTR.DG
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    4.658

    Standard AW: Konto-Guthaben bei Kündigung?

    Wo steht, dass ihr Transaktionskosten und Arbeitszeit dafür berechnen dürft?
    Vielleicht nicht unsere "Bürozeit". Aber das Zurückbuchen von Kreditkartenzahlungen berechnet die Bank z.b. pauschal mit 20 Euro für den Verursacher (vielleicht kriegen die es wiederrum von Visa, Mastercard und Co. in Rechnung gestellt).
    Um dir also 2 Euro zurückzuzahlen, gehen uns 22 Euro vom Konto ab. Amazon und Co. machen das sicher anders, aber die haben wohl auch andere Verträge bei ihren Bezahlverfahren. Für kleine Unternehmen kann sowas aber teuer werden.

    Ausserdem: Bei OTR gibt es nur ein Konto, auf das auf vielen Wegen eingezahlt werden kann. Auch mit Klicks.
    Zb:
    +100 Punkte mit Klicks
    +100 Punkte von SMS
    - 100 Punkte für Downloads
    -------
    =100 Punkte "Guthaben"

    Ein zurückzahlbares Guthaben kann es hier (meiner Meinung nach) nicht geben, da die 100 übrigen Punkte ja theoretisch von den Klicks kommen könnten? Und Bannerklickpunkte werden sicher nicht aufs Bankkonto überwiesen.

    Wo steht, dass nur auf gleichem Wege zurückerstattet werden muss?
    (Meine Meinung )
    Anders wäre es aber gefährlich. Wenn jemand mein Handy klaut und damit 50 Euro einzahlt und hinterher sagt "überweist mir die 50 Euro mal aufs Bankkonto"?
    Danach könnte der Anruf storniert werden (von mir, ich wollte das ja nie zahlen) und OTR werden die 50 Euro wieder abgezogen. Im Endeffekt hätte OTR dann zwei mal 50 Euro gezahlt und der Betrüger/Handydieb freut sich.

    Gerade im Hinblick auf mögliche Stornierungen sollten Erstattungen immer auf selben Wege erfolgen. Damit das Geld auch wirklich dahin zurückgeht wo es hergekommen ist.
    Sonst könnte dabei böswillige Menschen ziemlichen Schaden anrichten. So Probleme haben Handy-Prepaid-Anbieter nicht, denen wird das egal sein.
    Geändert von OTR.DG (31.03.15 um 08:31 Uhr)
    Bitte verifiziert euer OTR-Konto, damit der Support im Forum schneller gehen kann!

    Einfach hier draufklicken: http://www.onlinetvrecorder.com/verify/ :)

  7. #17
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von tifflor
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    301

    Standard AW: Konto-Guthaben bei Kündigung?

    Das sieht bei Online-Diensten in der Praxis sowieso anders aus als z.B. beim Amazon-Einkauf. Wenn ich z.B. bei Clash of Clans oder ähnlichen Spielen für Bargeld "Diamanten" kaufe, dann aber keine Lust mehr auf das Spiel habe und meinen Account lösche ist das eingezahlte Geld auch weg.
    Mein Wunsch: HD-Aufnahmen standardmäßig mit AC3-Ton (von mir aus für Premium-Plus-User oder was auch immer)

  8. #18
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    2.044

    Standard AW: Konto-Guthaben bei Kündigung?

    Da hast du ja die Währung "gekauft", wie Worfroz es aber schon angesprochen hat, wurde das OTR Konto zwischenzeitlich von Punkte in Cent, sprich Geldguthaben gewandelt
    Auch der Punkt Klicks ist nicht Richtig, da wir für die Klicks einen genauen "Centbetrag" erstattet bekommen, also wieder eindeutige Geldangaben.

    Habe schon länger kein Prepaid mehr, kann man da jederzeit aussteigen?
    Eigentlich ist das Prepaidsystem eingeführt worden, um eine Obergrenze an Guthaben/Kosten zu haben, und keine Dauerkosten, ob es eine sofortige Ausstiegsklausel dabei gibt kann ich nicht sagen.

  9. #19
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von predalien
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    672

    Standard AW: Konto-Guthaben bei Kündigung?

    Zitat Zitat von DerCamperHB Beitrag anzeigen
    Da hast du ja die Währung "gekauft", wie Worfroz es aber schon angesprochen hat, wurde das OTR Konto zwischenzeitlich von Punkte in Cent, sprich Geldguthaben gewandelt
    Auch der Punkt Klicks ist nicht Richtig, da wir für die Klicks einen genauen "Centbetrag" erstattet bekommen, also wieder eindeutige Geldangaben.
    Ob die OTR Währung jetzt Diamanten oder Cents heißt ist doch vollkommen egal. Dort steht ja nicht ob es sich um Euro Cent, Dollar Cent oder eben OTR Cent handelt.

  10. #20
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    774

    Standard AW: Konto-Guthaben bei Kündigung?

    Zitat Zitat von DerCamperHB Beitrag anzeigen
    Habe schon länger kein Prepaid mehr, kann man da jederzeit aussteigen?
    Eigentlich ist das Prepaidsystem eingeführt worden, um eine Obergrenze an Guthaben/Kosten zu haben, und keine Dauerkosten, ob es eine sofortige Ausstiegsklausel dabei gibt kann ich nicht sagen.
    Kommt drauf an, was genau Du unter "Aussteigen" verstehst.
    Da Du nichts neu einzahlen MUSST, kannst Du quasi von heute auf morgen den Prepaidvertrag links liegen lassen.
    Wenn noch Guthaben drauf ist, weiß ich nicht, wie das gehandhabt wird, evtl. gibts da Fristen für die Auszahlung.
    Ich habe immer nur so viel drauf, wie ich verbrauchen werde bzw. bei monatlich fälligen Beträgen z.b. für eine separate Flatrate, habe ich immer nur genau diesen Betrag überwiesen/einziehen lassen. Meine Handy-Nummer nehme ich zudem lieber zu einem anderen Anbieter mit, wenn ich mit dem alten nicht zufrieden bin, da fällt das Guthaben allein schon für die nötige Gebühr an.
    Woran erkennt man, dass es im Viertel bergab geht? An den xxx-Shops und Spielcasinos an jeder Ecke.
    __________________________________________________ __________
    Wer Fehler nicht klar benennt, wird diese immer wieder erleben.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Guthaben einem anderen User schenken?
    Von Peng im Forum GWP v3
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.15, 09:48
  2. my abo tv download guthaben plötzlich verschwunden
    Von pudelwilli im Forum myAbo.tv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.15, 18:11
  3. Mirror & Abmahnung & fristlose Kündigung des Providers
    Von stubidoo im Forum Download via Mirror
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 19.04.07, 14:39
  4. Warum sind Meine Guthaben zu gering?
    Von chas2003 im Forum direkter Download über OTR
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.07, 16:01
  5. summe unter Konto, Konto aufladen ist irreführend!
    Von 0tr4ever im Forum User-Interface / Neulingsfallen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.06, 09:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •