Hi,


da ich als Admin zwar faul bin, aber Linux bevorzuge, habe ich mir ein paar Skripts zurecht gelegt, mit denen ich ohne vor dem PC zu sitzen die OTR-Filme von meiner Fritz-Box mittels einem RAM-Stick runterlade und dann auf meinen Rechner ziehe, um sie zu bearbeiten, wenn ich wieder vor der Kiste sitze.

Interesse?
Ist nix dolles und für einige bestimmt zu umständlich, aber spiegelt die Art und Weise wieder, wie ich mir ein rel. sicheres Downloaden vorstelle, ohne einen FTP-Zugang als Scheunentor offen zu halten.

Ich arbeite da schon einige Jahre mit und funktioniert recht gut, zumindest wenn man nur eine 2K-Leitung zur Verfügung hat und nicht ständig den PC anlassen will.

Eine Portierung auf Windows-Skript zum "Rübersaugen" der Files sind bestimmt auch keine schweren Schranken gestellt, da Microsoft ja eh (fast-bis auf die Bugs) alles bei Linux geklaut hat....;-)

vg
ArcticBears