Seite 42 von 63 ErsteErste ... 32404142434452 ... LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 622

Thema: Multicut Light - schneidescript für linux

  1. #411
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Hat das Skript/Avidemux denn ein Problem damit beim Schneiden? Wie sieht das dann aus?
    Hast du ein Beispiel für so eine Cutlist?
    Wie kommt sowas zu Stande?
    Wäre es nicht sinnvoller eine Abfrage vor Doppelcuts im Skript zu integrieren?
    Wie machen das die anderen Cut-Programme?

    Nichtsdestotrotz werde ich das dann doch mal einbauen (damit die Sache vom Tisch ist :-))
    Soll das Skript die Cutlist dann mit in die Übersicht aufnehmen, oder ohne Nachfrage sofort benutzen?
    Letzteres macht mehr Sinn, oder?

    Gruß,
    bowmore

  2. #412
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2008
    Ort
    Hamburg / Germany
    Beiträge
    541

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Moin Bowmore

    Das ist ein Fehler in der cutlist.

    Beispiel: Star_Wars__Episode_III_Die_Rache_der_Sith_09.09.27 _20-15_pro7_175_TVOON_DE.mpg.avi (siehe cutlist Nr.: 3)

    Code:
    Benutze Konfigurations-Datei ...
    
    Star_Wars__Episode_III_Die_Rache_der_Sith_09.09.27_20-15_pro7_175_TVOON_DE.mpg.avi
    Hole Uebersicht (nach Namen) von cutlist.at ...
    3 Cutlists gefunden
    
    	Star_Wars__Episode_III_Die_Rache_der_Sith_09.09.27_20-15_pro7_175_TVOON_DE.mpg.avi
    
      [1]  	Schnitte:   6  (Zeitangaben) 	Spielzeit:  02:08:24  (hh:mm:ss)
      avi 	Bewertung:  5.00 (6/118)  	Autor:	    ktulu (5) 
    	Kommentar:  Cut von Aragon; letzten Cut entfernt; doppelte Szenen raus; optimale Übergänge; incl. Vor- und Abspann 
    	Dateiname:  Star Wars  Episode III Die Rache der Sith 09.09.27 20-15 pro7 175 TVOON DE 
    
      [2]  	Schnitte:   6  (Zeitangaben) 	Spielzeit:  02:07:52  (hh:mm:ss)
      avi 	Bewertung:  5.00 (15/318)  	Autor:	    Bentz (5) 
    	Kommentar:  Keine Doppelten Szenen Gute Übergänge Cut and Checked! 
    	Dateiname:  Star Wars  Episode III Die Rache der Sith 09.09.27 20-15 pro7 175 TVOON DE 
    
      [3]  	Schnitte:   7  (Zeitangaben) 	Spielzeit:  02:08:24  (hh:mm:ss)
      avi 	Bewertung:  0.00 (0/84)  	Autor:	    Aragon (5) 
    	Kommentar:  doppelte Szenen raus; optimale Übergänge; incl. Vor- und Abspann 
    	Dateiname:  Star Wars  Episode III Die Rache der Sith 09.09.27 20-15 pro7 175 TVOON DE 
    
      [0]  	Keine Auswahl. Diesen Film nicht schneiden.
    
    
    Auswahl: 1
        Smart-Modus 1/1
    In diesem Fall ist die Cutlist von Aragon die schuldige (#3). ktulu (#1) hat die einfach nur kopiert und dann die NoOfCuts (7 -> 6) geändert, den letzten Cut aber in der cutlist dringelassen. Deshalb tritt der Fehler auch mit seiner cutlist auf.

    Die cutlist #2 funktioniert ohne Probleme (hat aber schlechtere Übergänge).

    Ergo: Kein multicut_light Fehler

    - + - - - - -

    @SirW

    Du findest Die Projektdatei in deinem tmp-Verzeichnis. Da kannst Du einfach das letzte "app.addSegment( ... )" löschen. Dann in das Verzeichnis mit der avi-Datei kopieren und avidemux_cli starten:
    Code:
    nice -n 15 avidemux2_cli --force-smart --run project.js --quit 1>/dev/null
    Geändert von Bloodrayne (29.09.09 um 23:31 Uhr) Grund: Hinweis an SirW ergänzt

  3. #413
    nicht verifizierter OTR-Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    31

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Hiho, ich nochmal...

    --
    @bloodrayne: Danke für den hinweis, ich hatte auch schon an diesem quick'n'dirty workaround rumzubasteln, dann aber doch gelassen
    --

    Hier nochmal ein viel krasseres beispiel, gleiche datei nur hq:

    Code:
    Hole Uebersicht (nach Namen) von cutlist.at ...
    6 Cutlists gefunden
    
            Star_Wars__Episode_III_Die_Rache_der_Sith_09.09.27_20-15_pro7_175_TVOON_DE.mpg.HQ.avi
    
      [1]   Schnitte:   6  (Zeitangaben)    Spielzeit:  02:26:26  (hh:mm:ss)
      HQ!   Bewertung:  5.00 (11)           Autor:      Roven (5)
            Dateiname:  Star Wars Episode III Die Rache der Sith
    
      [2]   Schnitte:   6  (Zeitangaben)    Spielzeit:  02:07:52  (hh:mm:ss)
      avi   Bewertung:  4.82 (17)           Autor:      Bentz (5)
            Kommentar:  Keine Doppelten Szenen Gute Übergänge Cut and Checked!
            Dateiname:  Star Wars  Episode III Die Rache der Sith 09.09.27 20-15 pro7 175 TVOON DE
    
      [3]   Schnitte:   6  (Zeitangaben)    Spielzeit:  02:08:12  (hh:mm:ss)
      HQ!   Bewertung:  5.00 (3)            Autor:      Scooter (5)
            Kommentar:  HQ, framegenau, vorlage verbessert, schnitte geprüft, FFDS 16:9
            Dateiname:  Star Wars - Episode III Die Rache der Sith.HQ
    
      [4]   Schnitte:   6  (Zeitangaben)    Spielzeit:  02:26:26  (hh:mm:ss)
      HQ!   Bewertung:  5.00 (8)            Autor:      zarquon (5)
            Kommentar:  cutlist von roven leicht überarbeitet und zwei doppelte Szenen entfernt
            Dateiname:  Star Wars Episode III Die Rache der Sith
    
      [5]   Schnitte:   6  (Zeitangaben)    Spielzeit:  02:08:24  (hh:mm:ss)
      avi   Bewertung:  4.88 (8)            Autor:      ktulu (5)
            Kommentar:  Cut von Aragon; letzten Cut entfernt; doppelte Szenen raus; optimale Übergänge; incl. Vor- und Abspann
            Dateiname:  Star Wars  Episode III Die Rache der Sith 09.09.27 20-15 pro7 175 TVOON DE
    
      [6]   Schnitte:   7  (Zeitangaben)    Spielzeit:  02:08:24  (hh:mm:ss)
      avi   Bewertung:  3.00 (1)            Autor:      Aragon (5)
            Kommentar:  doppelte Szenen raus; optimale Übergänge; incl. Vor- und Abspann
            Dateiname:  Star Wars  Episode III Die Rache der Sith 09.09.27 20-15 pro7 175 TVOON DE
    
      [0]   Keine Auswahl. Diesen Film nicht schneiden.
    bei 1 und 4 stimmt zwar die anzahl der schnitte, wie sie also sein müsste, in der cutlist geht die numerierung dann aber von cut0 bis cut6...ergo 7 cuts. (In Liste 3 stimmt wohl alles, die war gestern aber noch nicht da... )

    Auch schön zusehen, dass die länge deutlich größer ist als der rest.

    andere programme ignorieren wohl diesen letzten schnitt, was durchaus auch sinnvoll ist... multicut setzt halt genau das um was es bekommt...und da man mit solchen fehlern ja nicht rechnen kann...

    ich hab momentan nicht den richtigen einblick ind die struktur von multicut, und weiß daher nicht genau, welches die bessere alternative ist... ich finde aber den vorschlag doppelcuts zu filtern sinnvoller als meinen (d.h. lokale cutlists zu verwenden)

    Zu 1)
    Doppelcuts lassen sich recht leicht filtern, Beispiel:
    Code:
    [Cut4]
    Start=7822.8
    Duration=1276.16
    [Cut5]
    Start=9541.32
    Duration=1093.68
    [Cut6]
    Start=9541.32
    Duration=1093.68
    Cut5 und cut6 sind identisch, wichtig ist aber nur die start angabe.
    wenn der start gleich ist, dann kann der letzte cut nur falsch sein...

    Zu2) Wenn du trotz allem noch einbauen möchtest lokale cutlists zu benutzen, dann empfehle ich entweder sie per parameter direkt mit zu übergeben, im stil von:
    Code:
    ~>multicut Star_Wars__Episode_III_Die_Rache_der_Sith_09.09.27_20-15_pro7_175_TVOON_DE.mpg.HQ.avi -local Star_Wars__Episode_III_Die_Rache_der_Sith_09.09.27_20-15_pro7_175_TVOON_DE.mpg.HQ.cutlist
    [EDIT] Schematisch
    Code:
    ~>multicut Star_Wars_ [..] _DE.mpg.HQ.avi -local Star_Wars_ [..] _DE.mpg.HQ.cutlist
    [/EDIT]

    oder in die auswahl mit reinstellen
    Code:
     
    ...
    
    [#]   Lokale Cutlist öffnen.
    
    [0]   Keine Auswahl. Diesen Film nicht schneiden.
    
    ...
    ich glaube, dass sind die praktikabelsten wege...

    sodele, jetzt weiß ich auch schon nicht mehr was ich am anfang geschrieben hat...verzeiht meine abschweifungen

    Grüße
    Geändert von SirW (30.09.09 um 13:29 Uhr) Grund: Eigene blödheit...wer zählen kann ist klar im Vorteil...

  4. #414
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.317

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Einfach die 'project.js' im tmp-Ordner vor der Übergabe an Avidemux nochmal durch uniq gejagt und gut ist.
    Das Problem sind doch eher die CC/CA-Nutzer, die gegenseitig ihre Listen verbessern und dabei die Fehler des Ersten übernehmen. Ansonsten kämen die kaputten bei StarWars gar nicht zustande.

  5. #415
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Zitat Zitat von SGE Beitrag anzeigen
    Einfach die 'project.js' im tmp-Ordner vor der Übergabe an Avidemux nochmal durch uniq gejagt und gut ist.
    Zwei Doofe - ein Gedanke ;-)
    Genau das habe ich gemacht, das gleiche auch für die project.syl (VD)
    Ich lade über Nacht die Dateien um das auch nochmal zu testen.

    Für lokale Cutlists habe ich mir gedacht, wenn eine im selben Ordner vorhanden ist wird diese ohne Nachfrage sofort benutzt.
    Wozu sollte der andere Schnickschnack gut sein, wenn man sich schon die Mühe macht eine Cutlist manuell zu laden oder zu erstellen dann will man diese doch wohl auch benutzen.
    Oder übersehe ich wieder etwas?

  6. #416
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Zitat Zitat von Bloodrayne Beitrag anzeigen
    Beispiel: Star_Wars__Episode_III_Die_Rache_der_Sith_09.09.27 _20-15_pro7_175_TVOON_DE.mpg.avi (siehe cutlist Nr.: 3)

    Code:
    Benutze Konfigurations-Datei ...
    
    Star_Wars__Episode_III_Die_Rache_der_Sith_09.09.27_20-15_pro7_175_TVOON_DE.mpg.avi
    Hole Uebersicht (nach Namen) von cutlist.at ...
    3 Cutlists gefunden
    
    	Star_Wars__Episode_III_Die_Rache_der_Sith_09.09.27_20-15_pro7_175_TVOON_DE.mpg.avi
    
      [1]  	Schnitte:   6  (Zeitangaben) 	Spielzeit:  02:08:24  (hh:mm:ss)
      avi 	Bewertung:  5.00 (6/118)  	Autor:	    ktulu (5) 
    	Kommentar:  Cut von Aragon; letzten Cut entfernt; doppelte Szenen raus; optimale Übergänge; incl. Vor- und Abspann 
    	Dateiname:  Star Wars  Episode III Die Rache der Sith 09.09.27 20-15 pro7 175 TVOON DE 
    
      [2]  	Schnitte:   6  (Zeitangaben) 	Spielzeit:  02:07:52  (hh:mm:ss)
      avi 	Bewertung:  5.00 (15/318)  	Autor:	    Bentz (5) 
    	Kommentar:  Keine Doppelten Szenen Gute Übergänge Cut and Checked! 
    	Dateiname:  Star Wars  Episode III Die Rache der Sith 09.09.27 20-15 pro7 175 TVOON DE 
    
      [3]  	Schnitte:   7  (Zeitangaben) 	Spielzeit:  02:08:24  (hh:mm:ss)
      avi 	Bewertung:  0.00 (0/84)  	Autor:	    Aragon (5) 
    	Kommentar:  doppelte Szenen raus; optimale Übergänge; incl. Vor- und Abspann 
    	Dateiname:  Star Wars  Episode III Die Rache der Sith 09.09.27 20-15 pro7 175 TVOON DE 
    
      [0]  	Keine Auswahl. Diesen Film nicht schneiden.
    
    
    Auswahl: 1
        Smart-Modus 1/1
    In diesem Fall ist die Cutlist von Aragon die schuldige (#3). ktulu (#1) hat die einfach nur kopiert und dann die NoOfCuts (7 -> 6) geändert, den letzten Cut aber in der cutlist dringelassen. Deshalb tritt der Fehler auch mit seiner cutlist auf.
    Ich habe mir die Datei und die angesprochenen Cutlists mal angeschaut.
    Das trifft aber nur bedingt das Problem.

    Aragon hat 7 Cuts in der Cutlist erstellt. Alle sind verschieden. Der letzte ist der Abspann vom Sender.

    ktulu hat diese Cutlist verändert (steht ja auch im Kommentar)
    Er hat den letzten Schnitt gelöscht.
    Bei ihm steht "NoOfCuts=6" in der Cutlist, trotzdem ist der 7. Schnitt noch unverändert in der Liste.
    Auch die ersten sechs Cuts sind übrigens identisch mit der Cutlist von Aragon!

    Beide haben CA v.0.9.12.0 benutzt.
    Aragon VD, ktulu AD.

    Die Cutlist von Aragon ist also korrekt.
    Die von ktulu ist im Prinzip identisch, bloß steht da "NoOfCuts=6" drin.

    Das Skript müßte also die die Angabe "NoOfCuts" auswerten um ktulus Liste richtig zu verwenden.
    Bislang ignoriert das Skript diese Angabe und benutzt einfach alle Schnitte.
    Wie man an der Spielzeit sieht, rechnet auch Anatol mit allen Schnitten.
    Wobei man sich darüber streiten kann was diese Angabe soll wenn dann doch ein Schnitt mehr in der Liste vermerkt ist.
    Ich bin bisher davon ausgegangen dass die Angabe "NoOfCuts" nur für die Übersicht interressant ist.

    Die HQ-version gucke ich mir später an ...

    Edit:
    Bei der HQ Version gibt es wirklich einen doppelten/identischen Cut.
    Erstellt wurde die Liste mit CC.
    Eine mit CA überarbeitete Liste hat den unnötigen Schnitt mit übernommen.

    Wenn man sich an die Angabe "NoOfCuts" hält treten beiden Probleme nicht auf.
    Das werde ich dann also mal ins Skript integrieren.
    Die Lösung mit "uniq" würde nur das Problem bei der HQ Liste lösen.
    Geändert von bowmore (01.10.09 um 10:09 Uhr)

  7. #417
    nicht verifizierter OTR-Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    31

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Also wenn ich das richtig sehe ist das (eigentlich) ein problem der schnittsoftware mit der die cutlist editiert/erstellt wurde...
    Trotz allem sollte es ja recht leicht möglich sein, den überflüssigen cut zu ignorieren, wenn es denn immer der letzte ist...dann brauchst du ja nur beim auslesen der cutlist ne kleine for-schleife einbauen...
    Code:
    for (( i=0 ; i<numberofcuts ; i++ )); do
    ...
    done
    zum thema lokale cutlists... die hab ich in einem anderen ordner gespeichert... würde also prinzipiell die möglichkeit mit dem commandlinetag bevorzugen...

    ich denke aber auch, dass man das nicht mehr braucht, wenn man die cutlists gemäß oben 'korrigiert'... den vorschlag hab ich ja auch nur aufgenommen, weil mir das ad-hoc die einfachste möglichkeit erschien... wenn ein cutlist krass falsch ist würde ich dann sowieso ne neue machen...

    grüße

  8. #418
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    multicut_light_20091001.tar.gz

    Änderungen:
    • "NoOfCuts" wird nun berücksichtigt


    lokale Cutlists nehme ich demnächst in Angriff ;-)

  9. #419
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von Monika
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    198

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Zitat Zitat von bowmore Beitrag anzeigen
    lokale Cutlists nehme ich demnächst in Angriff ;-)
    bowmore for Bundeskanzler \o/
    OTR-Übersicht über die Telekolleg-Grundkurs-Folgen

    ~ Da Pinguine nicht fliegen können, können sie auch nicht abstürzen. ~ OTR on Linux ~
    -- Shoutbox reparieren --

  10. #420
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    @Monika: Nur für dich - eine neue Version ;-)

    multicut_light_20091002.tar.gz

    Änderungen:
    • Option lokale Cutlist einzubinden: multicut_light.sh -c (/pfad/zur/)Datei.cutlist Datei.mpg.avi(.otrkey)


    Gruß
    bowmore

Seite 42 von 63 ErsteErste ... 32404142434452 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ASF Bin und Virtual Dub unter Linux mit Wine
    Von FischOTR im Forum Virtualdub
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.07.06, 22:56
  2. welche Programme / welches Format ?
    Von Mikesch im Forum User-Interface / Neulingsfallen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 15:57
  3. Download mit FDM klappt nicht (eigentlich nichts mehr)
    Von NooB im Forum Tools: Downloadmanager
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.06, 17:33
  4. FDm läuft ununterbrochen!!!!!
    Von Neuling im Forum Tools: Downloadmanager
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.04.06, 10:02
  5. Automatische Downloader & Decoder Software für Windows
    Von Administrator im Forum direkter Download über OTR
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.03.06, 17:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •