Seite 22 von 63 ErsteErste ... 12202122232432 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 622

Thema: Multicut Light - schneidescript für linux

  1. #211
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2008
    Ort
    Hamburg / Germany
    Beiträge
    558

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Moin SGE

    Zitat Zitat von SGE Beitrag anzeigen
    Komisch nur das ich der erste bin der das gemerkt hat. cat -v müßte doch mit einer utf-8 codierten Datei das gleiche Verhalten zeigen, oder?
    Du bist nicht der erste der das bemerkt hat. Nur der erste, der sich die Mühe gemacht hat, das mal zu untersuchen.

    Danke dafür.

    Außerdem haben sich die vielcutter mittlerweile angewöhnt, die Dateinamen mit ae, ... zu schreiben, so daß das Problem eh nur selten auftaucht.
    Geändert von Bloodrayne (07.12.08 um 14:27 Uhr)

  2. #212
    nicht verifizierter OTR-Benutzer
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    8

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Zitat Zitat von bowmore Beitrag anzeigen
    Zu 1.: Das Skript braucht natürlich keine root Rechte. Welches System benutzt du?
    Zu 2.: Ich habe bei mir dialog benutzt (dialog-w kannte ich bislang nicht, auch wenn utf support schon schön wäre)
    Zu 3.: Du kannst in Avidemux unter Einstellungen -> Automation diese Funktion dauerhaft setzen.
    Zu 4.: Das Skript benötigt tatsächlich bc um bequem Framegenau rechnen zu können, kannst du das installieren?
    Nochmal die Frage, welches System benutzt du?

    Ich hoffe ich konnte schon mal etwas helfen,
    bowmore
    zu 1: Ich benutze Archlinux. Das Script steckt bei mir in ~/bin. Die Rechte dieses bin Verzeichnisses sind 755, ich bin als normaler user Eigentümer. Für das Script selbst bin ich ebenfalls Owner und die Rechte sind 775.
    zu 2: Naja vielleicht lässt sich das irgendwie unterscheiden, ob dialog oder dialog-w installiert is bzw. UTF-8 forciert wird. Der etwas lädierte Dialog stört mich nicht wirklich.
    zu 3: done
    zu 4: wurde installiert.. hatte das Paket im Manager übersehen, weil bei so einer kurzen Bezeichnung die Suchergebnisse entsprechend viele waren.

    belbono
    Geändert von belbono (08.12.08 um 09:33 Uhr)

  3. #213
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Zitat Zitat von SGE Beitrag anzeigen
    Gut, für Leute die auf utf-8 umgestellt haben ist das wahrscheinlich richtig. Ich fahr aber immer noch 8859-15, da slrn und mein bevorzugter aterm das immer noch nicht richtig können, da bin ich ganz Gewohnheitstier.
    Ubuntu kommt Standardmäßig schon mit UTF daher.
    Man kann es umstellen, es ist allerdings mit einigem Aufwand verbunden.
    Alle Versuche es temporär im Skript auf iso-8859-1(5) umzustellen haben bei mir nicht funktioniert.
    Kennt sich damit jemand aus wie man das am Besten macht, damit es problemlos auf allen möglichen Systemen läuft?

    Nachdem ich jetz gemerkt habe das SuggestedMovieName doch ganz praktisch ist war es nur eine Frage der Zeit bis das mit den Umlauten auffällt. Ich hab erstmal in cutlist.sh gesucht, weil ich dachte ich hätte die Liste schon falsch erstellt. Jetzt hab ich wenigstens mal wieder eine neue Option von cat kennengelernt.
    Komisch nur das ich der erste bin der das gemerkt hat. cat -v müßte doch mit einer utf-8 codierten Datei das gleiche Verhalten zeigen, oder?
    Ja, es war halt ein einfacher (und dummer) workaround.
    Edit:
    BTW: schaue gerade den pach nochmal an, das ist sowieso "Useless use of cat", weder sed noch sort brauchen das
    http://partmaps.org/era/unix/award.html
    Vielen Dank für den UUOC-Award ;-)
    Amüsant geschrieben und recht informativ.
    Einiges kannte ich bereits, vieles war neu für mich und ist auf jeden Fall gut zu wissen.

    Also, ich gelobe Besserung dass ich zukünftig versuchen werde nicht unnötig viele Prozesse zu verschwenden ;-)

    Zitat Zitat von Bloodrayne Beitrag anzeigen
    Außerdem haben sich die vielcutter mittlerweile angewöhnt, die Dateinamen mit ae, ... zu schreiben, so daß das Problem eh nur selten auftaucht.
    Ich habe das auch so gemacht, evtl finden wir ja nun gemeinsam eine Bessere Lösung.

    Zitat Zitat von belbono Beitrag anzeigen
    zu 1: Ich benutze Archlinux. Das Script steckt bei mir in ~/bin. Die Rechte dieses bin Verzeichnisses sind 755, ich bin als normaler user Eigentümer. Für das Script selbst bin ich ebenfalls Owner und die Rechte sind 775.
    Wie weit kommt das Skript denn ohne root Rechte?
    zu 2: Naja vielleicht lässt sich das irgendwie unterscheiden, ob dialog oder dialog-w installiert is bzw. UTF-8 forciert wird. Der etwas lädierte Dialog stört mich nicht wirklich.
    Du könntest dir ja einen symbolischen link setzen (ln -s dialog-w dialog)!?

    Edit:
    Solange mir nichts besseres einfällt, habe ich jetzt mal die Option
    Code:
    ConvertUTF=1
    in die Konfiguration im Kopf des Skriptes eingefügt.

    Mit dieser Option wird die XML Datei dann umgewandelt:
    Code:
    if [ $ConvertUTF -eq 1 ] ; then
    	iconv -f iso-8859-1 -t utf-8 $tempdir/result2.xml --output $tempdir/result3.xml
    	mv $tempdir/result3.xml $tempdir/result2.xml
    fi
    Wer bereits mit iso-8859-1(5) arbeitet kann
    Code:
    ConvertUTF=0
    setzen.

    Gruß
    bowmore
    Geändert von bowmore (11.12.08 um 10:19 Uhr)

  4. #214
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.328

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Zitat Zitat von belbono Beitrag anzeigen
    zu 1: Ich benutze Archlinux. Das Script steckt bei mir in ~/bin. Die Rechte dieses bin Verzeichnisses sind 755, ich bin als normaler user Eigentümer. Für das Script selbst bin ich ebenfalls Owner und die Rechte sind 775.
    Aber was haben denn die Verzeichnisse und Dateien für Rechte in denen deine OtrKeys liegen oder wohin du decodieren willst? Irgendwo muß es da ja klemmen.

    Zitat Zitat von bowmore Beitrag anzeigen
    Alle Versuche es temporär im Skript auf iso-8859-1(5) umzustellen haben bei mir nicht funktioniert.
    Kennt sich damit jemand aus wie man das am Besten macht, damit es problemlos auf allen möglichen Systemen läuft?
    Ich hab das jetzt mal auf einer utf8-Console ausprobiert und weiß jetzt was du meinst. Bin gerade am testen was man da machen kann. Ich glaube das hat viel mit den ncurses-bibliotheken zu tun, die machen da immer Probleme. Ist halt alles uraltes Zeug aus dem ASCII-Zeitalter.

    Übrigens ist googlen nach 'dialog' sehr unentspannend. Hätte man das Programm nicht anders nenen können?

  5. #215
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Zitat Zitat von SGE Beitrag anzeigen
    Ich hab das jetzt mal auf einer utf8-Console ausprobiert und weiß jetzt was du meinst. Bin gerade am testen was man da machen kann. Ich glaube das hat viel mit den ncurses-bibliotheken zu tun, die machen da immer Probleme. Ist halt alles uraltes Zeug aus dem ASCII-Zeitalter.
    Wird aber bis heute gepflegt, UTF-8 support ist auch drin.
    http://invisible-island.net/dialog/CHANGES
    Übrigens ist googlen nach 'dialog' sehr unentspannend. Hätte man das Programm nicht anders nenen können?
    Knapp 52 Millionen Treffer, das könnte etwas dauern ;-)

    Was hälst du von der Methode mit iconv?
    Geändert von bowmore (08.12.08 um 16:22 Uhr)

  6. #216
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.328

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Zitat Zitat von bowmore Beitrag anzeigen
    Wird aber bis heute gepflegt, UTF-8 support ist auch drin.
    http://invisible-island.net/dialog/CHANGES
    Das dialog utf-8 darstellen kann hab ich nicht bestritten, dieses dialog-w scheint mir ja archlinux-spezifisch zu sein. Mein dialog zeigt mir alle Beispiele aus /usr/share/doc/dialog/examples/*-utf8 korrekt an, mit LANG=uft-8.
    Das Problem ist das es in einer utf-8-Umgebung auf einmal keine Umlaute aus einer 8859-Datei zeigt. Also scheint die Geschichte doch noch nicht so ganz ausgereift zu sein, jedenfalls erwarte ich eigentlich das es das anzeigt, weil es geht sobald man LANG wieder auf 8859 setzt.


    Was hälst du von der Methode mit iconv?
    Wenn es die einzige Methode ist und hilft ist doch okay.
    Ich werd das nicht einbauen, weil ich es nicht brauche, jetzt tut es ja auch so. Wahrscheinlich bis ich auf die erste Cutlist in UTF-8 stoße.

  7. #217
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: LINUX: multicut.sh - Modifikation mit Bewertungsfunktion etc.

    Zitat Zitat von uvok Beitrag anzeigen
    Auch steht manchmal "Fehler" da, aber eben nur "Fehler", keine weitere Erklärung, dazu muss man auf die Website gehen. Sollte das in der Übersicht des Skripts nicht mit angezeigt werden?
    Die Daten werden nun von Cutlist.at geliefert.
    Wenn in der Cutlist "Anderer Fehler" vermerkt ist wird die "Fehler Beschreibung" angezeigt.
    Ist ein "EPG Fehler" vermerkt wird der "Tatsächliche Inhalt" angezeigt.
    Natürlich nur dann wenn der Autor das auch in die Cutlist geschrieben hat.

    Vielen Dank an Anatol für diese Erweiterung.

    Das Skript wertet die (bislang nicht vorhandenen) Daten übrigens schon eine ganze Weile aus, dazu ist kein Update nötig.

    Gruß
    bowmore

    PS: Wer mal testen möchte worum es geht kann ja mal das Skript mit den folgenden Namen aufrufen:
    (Dateien müssen nicht vorhanden sein, die Übersicht wird trotzdem angezeigt!)
    • Cafe_Meineid_08.12.07_22-15_bay3_45_TVOON_DE.mpg.avi
    • Diamanten_zu_Sonderpreisen_08.12.08_03-00_rtl2_110_TVOON_DE.mpg.avi

    Anhang 3917 Anhang 3918
    Geändert von bowmore (17.11.09 um 11:55 Uhr)

  8. #218
    nicht verifizierter OTR-Benutzer
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    8

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Die Version vom 8.12.08 bleibt nun nicht mehr hängen. Was immer das Problem war, es wurde behoben.

    Noch was zu dialog-w: Das ist lediglich der Paketname. Das Kommando heißt trotzdem nur dialog.
    Laut Beschreibung der beiden Pakete ist dialog-w auch nur für den UTF-8 Support da, der dann offenbar im dialog Paket nicht vorhanden ist.
    Ob das nun wiederum nur bei Arch so ist kann ich nicht sagen...

  9. #219
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Zitat Zitat von belbono Beitrag anzeigen
    Die Version vom 8.12.08 bleibt nun nicht mehr hängen. Was immer das Problem war, es wurde behoben.
    Das ist schön, obwohl ich nicht nachvollziehen kann wieso das so ist.
    Neu war da lediglich die Umwandlung der Übersichts-XML zu UTF-8.

    Heute gibt's wieder einen kleinen Fortschritt:
    Cutlist.at sendet nun die Information mit ob ein "Autoname" verfügbar ist oder nicht.
    Sofern verfügbar wird dieser ohne Nachfrage und Dialog benutzt.
    Außerdem wird dieser dann, schon in der Übersicht, in der roten Titelzeile angezeigt.

    Gruß
    bowmore
    Geändert von bowmore (12.12.08 um 15:20 Uhr)

  10. #220
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von Rasputin
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    518

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Ich weiss nicht genau ob ich ein Problem mit cutlist.at oder multicut_light habe.
    Folgendes: Ohne die Verwendung der persönlichen URL funzt das Script einwandfrei.

    Mit pers. URL (ohne letzten Slash) kommt nach der Auswahl einer Liste folgende Ausgabe:

    Code:
     Schneide Die_Simpsons_08.12.08_20-15_pro7_30_TVOON_DE.mpg.avi 
    keine Frameangaben gefunden, rechne Zeitangaben in Frames um
    Framerate:  fps
    
    (standard_in) 1: syntax error
    (standard_in) 1: syntax error
    (standard_in) 1: syntax error
    (standard_in) 1: syntax error
    ********************************************************************************
    * Error *
    * Spidermonkey ECMAScript Error *
    * /tmp/multicut/project.js: line 9:
    Msg: SyntaxError: syntax error
     *
    ********************************************************************************
    @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@  Spidermonkey ECMAScript Error
    	/tmp/multicut/project.js: line 9:
    	Msg: SyntaxError: syntax error
    In /tmp/multicut lässt sich keine Cutlist finden, als wäre keine geladen worden.
    Auf cutlist.at finde ich die Liste allerdings unter Cutlists bewerten. Also muss die URL doch korrekt sein.
    Wo ist die Liste hin?
    _friedliche Grüße

Seite 22 von 63 ErsteErste ... 12202122232432 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ASF Bin und Virtual Dub unter Linux mit Wine
    Von FischOTR im Forum Virtualdub
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.07.06, 22:56
  2. welche Programme / welches Format ?
    Von Mikesch im Forum User-Interface / Neulingsfallen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 15:57
  3. Download mit FDM klappt nicht (eigentlich nichts mehr)
    Von NooB im Forum Tools: Downloadmanager
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.06, 17:33
  4. FDm läuft ununterbrochen!!!!!
    Von Neuling im Forum Tools: Downloadmanager
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.04.06, 10:02
  5. Automatische Downloader & Decoder Software für Windows
    Von Administrator im Forum direkter Download über OTR
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.03.06, 17:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •