Seite 19 von 63 ErsteErste ... 9171819202129 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 622

Thema: Multicut Light - schneidescript für linux

  1. #181
    nicht verifizierter OTR-Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    4

    Standard AW: LINUX: multicut.sh - Modifikation mit Bewertungsfunktion etc.

    Zitat Zitat von bowmore Beitrag anzeigen
    Wenn du in der Dialogbox auf "Abbrechen" drückst wird der Dateiname mit cut als Zusatz verwendet.
    Zusätzlich kannst du im Kopf des Skripts die Option
    useSuggestedMovieName=0
    setzen, dann erscheint gar keine Dialogbox, bzw. nur noch fallweise mit dem Parameter -name

    Bist du damit schon zufrieden? Dann muss ich nichts ändern!
    Oder was für eine Option stellst du dir noch vor?

    Gruß
    bowmore

    @bowmore,

    sorry dass ich erst jetzt antworte, hatte die ganze Woche zu tun.

    Ja, für mich ist das ausreichend, danke. Für jemanden, der dieses Skript zum ersten mal verwendet und diese Option nicht kennt, wäre sie als zusätzliche Möglichkeit der Auswahl gut. Z. B. in der der Form:

    1) Dateinamen vorschlagen
    2) Dateinamen aus Kommentar
    3) Originaldateinamen + -cut

    0) Eigenen Namen eingeben


    Gruß

    McLANE

  2. #182
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Angeregt durch diesen Thread cutLin.py - Linux-Schneideskript für cutlist.at und .de von dankuoni, stelle ich mal eine Testversion hier rein.

    Die Option -smart läßt einen nun zuerst für alle zu schneidenden Dateien eine Cutlist auswählen.
    Danach kann man sich dann zurücklehnen oder ein Bier trinken gehen, alle Dateien werden nacheinander geschnitten.

    Danach kommen dann alle gewohnten weiteren Schritte (anschauen, bewerten, umbennen)

    Es könnten noch etliche Fehler darin stecken,
    für Testberichte wäre ich sehr dankbar.

    Gruß
    bowmore

    PS: -smart kann natürlich mit -fb kombiniert werden!
    Geändert von bowmore (20.10.08 um 14:54 Uhr)

  3. #183
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Das Skript wurde heute zum 100. Mal herunter geladen.
    Ich nutze das mal um die neue Version online zu stellen.

    Änderungen:
    • Smart Modus hinzugefügt und in der Konfiguration dauerhaft aktiviert
    • Standardnamen zur Auswahl beim Umbenennen hinzugefügt
    • Fehler im Zusammenhang mit Startcut=0 bei der EDL Wiedergabe behoben


    Gruß
    bowmore

  4. #184
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.305

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Zitat Zitat von bowmore Beitrag anzeigen
    Das Skript wurde heute zum 100. Mal herunter geladen.
    Ich nutze das mal um die neue Version online zu stellen.

    Änderungen:
    • Smart Modus hinzugefügt und in der Konfiguration dauerhaft aktiviert
    Smart=1 # Zuerst Cutlists auswaehlen, danach schneiden
    :confused: Kapier ich jetzt nicht so ganz. War doch nie anders? Hilf mir mal vom Schlauch...
    Geändert von SGE (20.10.08 um 18:30 Uhr)

  5. #185
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Zitat Zitat von SGE
    :confused: Kapier ich jetzt nicht so ganz. War doch nie anders? Hilf mir mal vom Schlauch...
    Du rufst das Skript mit mehreren Dateien gleichzeitig auf, oder du hast mehrere Dateien im Verzeichnis liegen und rufst das Skript ohne Datein auf (dann werden ja alle geschnitten)
    Vorher hast du die Cutlist für die erste Datei ausgewählt und diese wurde sofort geschnitten und danach überprüft.
    Mit Smart werden erst alle Cutlists für alle zu schneidenden Dateien abgefragt, und danach gesammelt geschnitten.
    Anschließend werden dann alle Dateien der Reihe nach überprüft.
    In der Zeit in der geschnitten wird musst du nicht am Rechner sitzen,
    erst wenn alles fertig ist kannst du rasch und ohne lästige Wartezeiten alle weiteren Schritte durchführen.

    Öh, war das verständlich?

    Rufst du das Skript nur mit einer Datei auf gibt es keinen Unterschied!

  6. #186
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.305

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Zitat Zitat von bowmore Beitrag anzeigen

    Öh, war das verständlich?
    Schon.

    Rufst du das Skript nur mit einer Datei auf gibt es keinen Unterschied!
    Das war der entscheidende Punkt. Ich ruf immer nur eine Datei auf.

  7. #187
    nicht verifizierter OTR-Benutzer
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    75

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Hallo

    Wieso kann eigentlich multicut.sh (also das alte) mit hq Filmen umgehen und multicut_light.sh will dafür VirtualDub? Kann man das umstellen? Weil bei mir kommt avidemux ohne PRobleme mit h.264 zurecht und ich steh ehrlich gesagt nicht so auf wine Lösungen.

    Falls das ganze hier schonmal besprochen wurde. Sehts mir nach. aber fast 20 Seiten waren mir irgendwann zuviel.

    Grüße David

  8. #188
    nicht verifizierter OTR-Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    434

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    multicut.sh hatte doch auch schon mit VD gearbeitet. Zumindest hatte ich das damals da eingebaut, soweit ich mich erinnern kann und der Code wurde in die Light-Version übernommen.

    BTW: Avidemux zerhaut mir die h.264-Files immer. Also es sind immer sehr viele Artefakte zwischen den Schnitten.
    Hast du Avidemux irgendiwe speziell kompiliert oder sowas?

  9. #189
    nicht verifizierter OTR-Benutzer
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    75

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Also kompiliert hab ich an avidemux nix. Das is so wie es aus den ubuntu represoritys kommt bei mir drauf. Gut ja ein paar Artefakte sind manchmal bei den Schnittstellen dabei. Aber ansonsten funktionieren sie tadedllos.

    multicut hat VD genutzt? also dann muss ich eine sehr alte Version haben

    Ist es aber nun möglich per multicut_light und avidemux hq zu schnippeln? Weil multicut streikt zur Zeit immer mal Mit der bekannten Fehlermeldung "unary operator expected"

    Viele Grüße

  10. #190
    nicht verifizierter OTR-Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    434

    Standard AW: Multicut Light - schneidescript für linux

    Das ging mal in der älteren Version wenn ich das richtig in Erinnerung habe
    Hab gerade mal in die neue reingeguckt. Sieht so aus, als wäre da VD "Pflicht" (ohne Garantie ). Aber du kannst ja einfach den Check auskommentieren^^

Seite 19 von 63 ErsteErste ... 9171819202129 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ASF Bin und Virtual Dub unter Linux mit Wine
    Von FischOTR im Forum Virtualdub
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.07.06, 22:56
  2. welche Programme / welches Format ?
    Von Mikesch im Forum User-Interface / Neulingsfallen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 15:57
  3. Download mit FDM klappt nicht (eigentlich nichts mehr)
    Von NooB im Forum Tools: Downloadmanager
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.06, 17:33
  4. FDm läuft ununterbrochen!!!!!
    Von Neuling im Forum Tools: Downloadmanager
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.04.06, 10:02
  5. Automatische Downloader & Decoder Software für Windows
    Von Administrator im Forum direkter Download über OTR
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.03.06, 17:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •