aaa
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56

Thema: cutlist.sh - Cutlists unter Linux erstellen

  1. #1
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard cutlist.sh - Cutlists unter Linux erstellen

    Ein kleines Kommandozeilen-Skript, mit dessen Hilfe es einfach möglich ist, eigene Cutlists für die OTR-Videos zu erstellen, und diese mit anderen zu teilen.
    Eine ausführliche Anleitung und die Download-Links (*) dazu gibt es im Wiki.

    Gruß
    bowmore

    (*) Da jeder das Wiki verändern kann zeigen die Download-Links immer zuerst auf einen Beitrag hier im Forum.
    Damit kann überprüft werden von wem die Links wirklich stammen !!!
    Geändert von MCMUPPET (09.12.09 um 11:09 Uhr) Grund: Beitrag aktualisiert

  2. #2
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    442

    Standard AW: Kutlist - Cutlists mit Avidemux unter KDE erstellen

    Hi,

    in der riesen-MsgBox steckt ein rechtschreibfehler:
    Pos 1 sprint ganz zum A...
    Ansonsten gefällt mir das Skript recht gut. Nur eine Sache wäre mir noch sehr wichtig: Ich würde gerne gefragt werden, ob ich die Cutlist auch hochladen möchte. Jetzt habe ich aus versehen eine totale Müll-Cutlist geuppt (Zum Glück habe ich den Rate auf Testing gesetzt).

    Jetzt spare ich mir das selbst zu coden, bin sowieso atm sehr mit LinOTR beschäftigt.
    Da fällt mir was ein: Könntest du in das Skript eine Kommandozeilen-Option einbauen, sodass man den Pfad+Namen des zu schneidenden Video gleich an das Skript übergeben kann. Dann würde sich das Skript optimal zu LinOTR ergänzen.

    Gruss
    MKay

    Edit: Meiner Meinung nach sollte er die Cutlisten dann auch net gleich löschen
    Geändert von MKay (06.07.07 um 11:17 Uhr)

  3. #3
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: Kutlist - Cutlists mit Avidemux unter KDE erstellen

    Hi MKay

    Du musst die Datei mit Pfad als Parameter übergeben.
    Schau auch mal oben ins Skript.

    PS: Hab's nur schnell geändert, hatte keine Lust und Zeit zum ausführlichen testen.

    Gruß
    bowmore

    Edit 06.07.07 19:00h:

    Habe das Skript jetzt nochmal getestet und angepasst.
    Man kann es jetzt mit Parameter aufrufen.
    Wenn man in der Konsole arbeitet kann man sofern man im richtigen
    Verzeichnis ist einfach die Dateien ohne Pfad angeben.
    Will man es von woanders aufrufen kann man auch den kompletten Pfad incl.
    Dateinamen angeben.
    Mehrere Dateien sind möglich, und für die ganz faulen funktioniert auch der *.
    Ruft man es ohne Parameter auf erscheint eine Auswahlbox.

    Im Skript kann man dann noch einstellen
    - ob man die erstellte Cutlist einmal im Queltext sehen möchte
    - ob eine Upload Abfrage erscheinen soll
    - ob man die cutlists nach dem Upload automatisch löschen möchte
    (Hat man die Abfrage aktiviert und entscheidet sich für "Nein" wird nicht gelöscht!)

    Viel Spaß damit,
    bowmore

    (Das Skript gibt's oben im ersten Post)
    Geändert von bowmore (06.07.07 um 19:09 Uhr)

  4. #4
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    442

    Standard AW: Kutlist - Cutlists mit Avidemux unter KDE erstellen

    Hm, also habs gerade mal getestet. Doch hier mal ein Teil der Ausgabe:
    -e[Cut0]
    -eStart=0
    -eStartFrame=0
    -eDuration=93.08
    -eDurationFrames=2327
    Dieses "-e" stimmt nicht ganz, oder?

  5. #5
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: Kutlist - Cutlists mit Avidemux unter KDE erstellen

    Dieses "-e" stimmt nicht ganz, oder?
    Ich benutze in der Funktion writeCutlistSegment den Befehl
    echo -e "Hallo\tWelt\n"

    Der Parameter bedeutet dass in der Ausgabe auch Escape Sequenzen verarbeitet werden, d.h. dass aus \n ein Zeilenumbruch wird und aus \t ein Tabulator.

    Wird dass skript so wie im header angegeben von der bash abgearbeitet dürfte dein Effekt nicht auftreten.
    Wie startest du denn das Skript?

    Allerdings ist der Parameter in dieser Funktion eh hinfällig denke ich, da ich dort keine Escape Sequenzen benutze.
    (Ich kann dass gerade mangels shell aber nicht verifizieren)
    Lösche einfach den Parameter -e in der betreffenden Funktion.

    Auf 'nen sonnigen Tag
    bowmore

  6. #6
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: Kutlist - Cutlists mit Avidemux unter KDE erstellen

    Mich hat es gestört dass ich unter Linux meine Cutlists nicht wieder vom Server löschen kann (Wenn ich mal Mist gebaut habe).

    Also habe ich mir den Quelltext vom CutAssistant mal näher angesehen (Gruß an Onkel.Fred)
    und mir diese Funktion daraus abgeschaut.

    kutlist.sh generiert nun bei der Eingabe des Benutzernamens eine USerID.
    Diese wird mit in ~/.kutlist.rc gespeichert. (falls bereits vorhanden muss diese zuerst gelöscht werden!!!)

    Sollte man nun eine Cutlist vom Server löschen wollen, ruft man cutlist_dfs.sh auf.

    Außerdem habe ich eine Konsolen-Version vom Skript gebaut (cutlist.sh).
    Diese benötigt kein KDE zum laufen.

    Die Skripte gibts oben.

    Gruß
    bowmore

  7. #7
    nicht verifizierter OTR-Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    10

    Standard AW: Kutlist/Cutlist - Listen mit Avidemux unter Linux erstellen (wieder löschen mögli

    Heute kutlist/cutlist vom ersten Posting heruntergeladen. Beim Starten von kutlist passiert dies hier:

    Code:
    $ ./kutlist.sh 
    ./kutlist.sh: line 113: syntax error near unexpected token `else'
    ./kutlist.sh: line 113: `else'
    Die Zeilen um 113 (fett markiert = Z. 113) ist:

    Code:
    uploadCutlist ()			# Schreibe Avidemux Projekt Datei
    {
    curl -F userfile[]=@$1 -F MAX_FILE_SIZE=10000000 -F confirm=true -F type=blank -F userid=$2 -F version=1 "www.cutlist.de/index.php?upload=2"									# kein Vorschlag bei Abbruch
    kdialog --title "$2" --passivepopup "wurde erfolgreich zu Cutlist.de hochgeladen" 5 &	# Upload-Popup anzeigen
    else
    kdialog --title "$2" --passivepopup "Upload Fehler! Cutlist wurde lokal nicht geloescht!" 5 &	# Upload-Fehler anzeigen
    fi
    }
    Und damit wir uns wirklich einig sind: Die MD5-Summe der Bash-Datei lauteta8fa7500926d0570aa08a4e6a90b2637 .

    Bei cutlist.sh sieht's so aus:

    Code:
    $ ./cutlist.sh 
    dialog is /usr/bin/dialog
    avidemux2 is /usr/local/bin/avidemux2
    curl is /usr/bin/curl
    
    starte Avidemux ...
    (Vergiss nicht das Projekt zu speichern!)
    
    Du hast in Avidemux keine Schnitte definiert,
     oder vergessen diese zu speichern (File -> Save Project)
    Dann gibt es hier nichts mehr zu machen :-(
    Bediene ich cutlist irgendwie falsche? Ich habe es parameterlos, auf das ungeschnittene Video und die avidemux-Projektdatei losgelassen.

    Ich benutze Ubuntu 7.04 und avidemux 2.0.42.

  8. #8
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: Kutlist/Cutlist - Listen mit Avidemux unter Linux erstellen (wieder löschen mögli

    Zitat Zitat von Snapper Beitrag anzeigen
    Code:
    $ ./cutlist.sh 
    dialog is /usr/bin/dialog
    avidemux2 is /usr/local/bin/avidemux2
    curl is /usr/bin/curl
    
    starte Avidemux ...
    (Vergiss nicht das Projekt zu speichern!)
    
    Du hast in Avidemux keine Schnitte definiert,
     oder vergessen diese zu speichern (File -> Save Project)
    Dann gibt es hier nichts mehr zu machen :-(
    Bediene ich cutlist irgendwie falsche? Ich habe es parameterlos, auf das ungeschnittene Video und die avidemux-Projektdatei losgelassen.

    Ich benutze Ubuntu 7.04 und avidemux 2.0.42.
    Du musst in Avidemux die Projekt Datei speichern (File-> Save Project)
    Diese wird danach von dem Skript ausgewertet.
    Zusätzlich kannst du dir noch die geschnittene Datei abspeichern (File -> Save -> SAve Video)

    Gruß bowmore

    PS: kutlist.sh zeigt bei mir den selben Fehler, ich schau es mir später mal genauer an!
    Edit: Da fehlte eine Zeile :-( Jetzt sollte es wieder gehen! Kommentare sind willkommen!

    Edit2: cutlist.sh musst du mit der *mpg.avi als Parameter aufrufen. kutlist.sh kann auch Parameterlos aufgerufen werden.
    Geändert von bowmore (17.09.07 um 18:19 Uhr)

  9. #9
    Moderator im Ruhestand verifizierter OTR Benutzer Avatar von worfroz
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Planet Erde, auch wenn's unklingonisch ist... ;-)
    Beiträge
    11.042

    Standard AW: Kutlist/Cutlist - Listen mit Avidemux unter Linux erstellen (wieder löschen mögli

    Auf Wunsch von bowmore wieder geöffnet.
    Ich habe am 10.03.2015 als Mod das Handtuch geWORFen - der grüne Nick ist also nicht mehr aktuell!
    Unmögliches erledigen wir sofort! Wunder dauern etwas länger...
    if(ahnung == 0) {use SEARCH; use BRAIN; use GOOGLE; } else {make post}

  10. #10
    nicht verifizierter OTR-Benutzer Avatar von bowmore
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: Kutlist/Cutlist - Listen mit Avidemux unter Linux erstellen (wieder löschen mögli

    Quincy hat mich darauf Aufmerksam gemacht dass das Skript im Zusammenhang mit Avidemux 2.4 z.B. auf Gentoo Linux nicht läuft,
    da dort das binary nicht gefunden wird.

    Ich habe nun eine erweiterte Abfrage ins Skript gebaut, sodass es nun eigentlich laufen sollte.
    Es wird nun der Reihe nach, nach

    avidemux2_qt4
    avidemux2_gtk
    avidemux2
    avidemux

    gesucht und sofern gefunden verwendet.

    Danke quincy, für den Hinweis.

    Gruß
    bowmore

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. cutlist.at für avidemux unter Linux
    Von pilus im Forum Avidemux
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.01.09, 20:43
  2. Videobearbeitung unter Linux
    Von Rava im Forum OTR Tools: Videobearbeitung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.04.07, 03:29
  3. Cutlists unter Linux - Ohne wine
    Von siggi im Forum OTR Tools: Videobearbeitung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.08.06, 19:42
  4. ASF Bin und Virtual Dub unter Linux mit Wine
    Von FischOTR im Forum Virtualdub
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.07.06, 23:56
  5. Aufbereitung für DVD unter Linux?
    Von McPringle im Forum DVD brennen, DVD-Player
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.06, 01:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •